Mehr

Latest news: „Denk mal – worauf baut Europa?“ – hier entlang zu den Themen des 65. Europäischen Wettbewerbs

« 1 2 3 4

Gelbke

2009 121: Eine Sternstunde für Wissenschaft und Forschung

Als Weltraumforscher der ESA (European Space Agency) nimmst Du an einer Expedition in eine fremde Galaxie teil. Was nimmst Du mit aus Europa?

Einzelarbeit, 11 Jahre, Die Mäusewerkstatt Sülfeld, Wolfsburg, Niedersachsen

Kommentar der Jury: Die Schülerin hat im Mehrfarbdruck eine eindrucksvolle, großformatige Arbeit gestaltet.

Das Bild ist in warmen Gelb-, Orange- und Rottönen gehalten. Kontraste sind durch die weiß-graue Figurengestaltung und durch dunkelbraune Elemente im Vordergrund gegeben.

Als schmaler dunkler Streifen wird im oberen Bildgrund der mit Planeten besetzte Weltraum erkennbar. Der fremde orangefarbene Planet nimmt fast den ganzen Bildraum ein und bildet den Hintergrund, von dem sich die Figurengruppe in Größe und Farbe markant abhebt.

In der linken Bildhälfte dominieren drei humorvoll gestaltete außerirdische Wesen in Rottönen, deren Köpfe mit trompetenartigen Gebilden versehen sind. Sie stehen auf fächerförmig ausgebreiteten Insektenfüßen. Herzlich lachend empfangen sie mit ausgestreckten, flügelartigen Armen die ihnen entgegenkommenden Erdenbewohner. Das Astronautenpaar, ein Mädchen und ein Junge, geht enthusiastisch und freudig strahlend auf die Außerirdischen zu. Sie halten den Fremdlingen freundschaftlich eine Milka-Schokolade und ein Fläschchen 4711 zur Begrüßung entgegen. Neben diesen mitgebrachten Gegenständen darf natürlich auch die Kunst nicht fehlen, denn das Mädchen hält ein Gemälde im Arm. Stellt es vielleicht die Mona Lisa dar?

Locker in das Bild hineinreichende Palmwedel und exotische Pflanzen unterstützen die gefühlvolle und harmonische Atmosphäre dieser Begegnung der verschiedenen Arten. Wer hätte nicht Lust, daran teilzunehmen?

« 1 2 3 4

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe