Mehr

Latest news: „Denk mal – worauf baut Europa?“ – hier entlang zu den Themen des 65. Europäischen Wettbewerbs

1 2 3 4 »

Knott

2012 2-3: Wohn(t)raum

Wie stellst du dir eine europäische „Stadt der Zukunft“ vor?

Tim Knott, 12 Jahre, Veit-Höser-Gymnasium Bogen, Bayern

Kommentar der Jury:

Der Schüler gestaltete seinen Wohn (t) raum : „Das Bild soll verdeutlichen, dass in der Zukunft sogar jede ‚Kleinstadt‘ riesige Hochhäuser und andere beeindruckende Gebäude hat. Auch der Weg über das Meer soll sich verbessern und jede Stadt soll Verbindung zu einem Meer haben.“ Seine beiden Aussagen ‚Meer‘ und ‚Stadt‘ werden durch ein Boot auf dem Meer im Vordergrund, eine Brücke und eine beeindruckende Skyline vor schwarzem Himmel illustriert.

Die Arbeit ist in der Technik eines Mehrfarbenlinolschnittes ausgeführt. Ein Kontrast von kalten und warmen Farben teilt die vertikale Bildfläche in zwei Hälften. Parallel verlaufende Wellenlinien unterstreichen die horizontale Bildbewegung. Darüber ragen die statisch wirkenden Gebäude der Wohn(t)raumstadt in die Höhe und leuchten durch ihre helle Farbigkeit. Schwarze Linien und Flächen strukturieren die Zukunftsarchitektur und steigern ihre Wirkung. Weiße Flächen im Zentrum, die teilende schwarze Brücke und der tiefschwarze Himmel verstärken den Ausdruck.

Der Mensch fehlt. An ihn erinnert nur das heimkehrende Boot.

1 2 3 4 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe