Mehr

Latest news: „Denk mal – worauf baut Europa?“ – hier entlang zu den Themen des 65. Europäischen Wettbewerbs

1 2 3 4 5 6 7 ... 27 28 »

Florian Helms

2015 4-2: Europa in der Welt

„Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.“ (Bertolt Brecht, 1934). Setzen Sie sich vor dem Hintergrund der Bedeutung Europas in der Welt mit Brechts Zitat auseinander.

Beste Arbeit der Kategorie Text

Florian Helms, 18 Jahre
Gymnasium der Stadt Rahden, Nordrhein-Westfalen

Kommentar der Bundesjury:
„Reicher Mann und armer Mann standen da und sah´n sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär‘ ich nicht arm, wärst du nicht reich.“ Diese Zeilen von Bertolt Brecht nimmt Florian als Ausgangspunkt für eine tiefgründige Auseinandersetzung mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit. Stets hat er dabei die europäische Perspektive im Blick. Er sieht die global bestehenden Ungleichheiten und hinterfragt auch die Rolle der Europäer in einer globalisierten Wirtschaft, in der eklatante internationale Disparitäten vorherrschen. Auf hohem sprachlichem Niveau zeigt der Schüler, inwiefern Zusammenhänge und Abhängigkeiten unseres Lebensstils mit Armut und menschenunwürdigen Bedingungen andernorts verknüpft sind. Die These von Bertolt Brecht wird immer wieder aufgegriffen und in sehr kreativer und treffender Form weitergeführt hin zu seinem Fazit:
„Wärst du nicht arm, wär‘ ich dann reich?“
Das fragt der Reiche und sieht ein:
Wenn sich bemüh´n zugleich,
dann können beider reicher sein“

1 2 3 4 5 6 7 ... 27 28 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe

  • Altmann & Hegen & Hiltner
  • Thorn & Wolf & Heßeler & Lüdtke
  • Anna Niebuhr
  • Anna-Sophia Mohn
  • Anton Alesik
  • Bianca Seidel
  • Charlotte Dette
  • Esther Jakob
  • Marie Engelhardt
  • Fernando Paez
  • Du & Afshar & Zhu & Schobab
  • Jonas Lemma
  • Lea Reis
  • Lisa Ernst
  • Lucas Gläßer
  • Lukas Geeb
  • Maria Kraus
  • Natalie Röhrig
  • Sandra Wellnitz
  • Sarah Deiminger
  • Simon Haseneder
  • Sophie Merl
  • Degener & Cruz & Grimm
  • Trisha Schwertel
  • Ulrike Radetzky
  • Veronika Kopf
  • Omeed Yahia