Mehr

Latest news: „Denk mal – worauf baut Europa?“ – hier entlang zu den Themen des 65. Europäischen Wettbewerbs

1

Pauline Böhme

2013 3-1: Mitreden

Wer mitreden will, muss informiert sein und den Mund aufmachen! Deine Klasse lädt Europa-Abgeordnete deiner Region ein. Wofür sollen sie sich im Europäischen Parlament einsetzen? Wie trägst du euer Anliegen vor?


Beste Arbeit des Themas:
Pauline Böhme, 15 Jahre
Gymnasium Fridericianum Rudolstadt, Thüringen

Kommentar der Bundesjury:

Pauline Böhme, Schülerin der Klassenstufe 9 des Gymnasiums „Fridericianum“ in Rudolstadt / Thüringen hat das Thema „Mitreden“ aus dem Modul 3-1 fiktiv an die derzeitige Europaabgeordnete von Thüringen herangetragen. Zunächst beschreibt sie das Problem der Jugendarbeitslosigkeit in Europa. Im zweiten Teil geht sie auf Lösungsmöglichkeiten ein und endet mit der Bitte an die Abgeordnete, sich dafür einzusetzen. Es muss etwas gegen die Jugendarbeitslosigkeit getan werden.

Die Arbeit ist sehr umfangreich und logisch aufgebaut. Durch sehr gutes Recherchieren gelang es ihr, die komplizierten und komplexen Informationen zu erfassen, zu verstehen und in richtigen Zusammenhängen darzustellen. Die flüssige Formulierung ist verbunden mit guten Argumenten und schlüssigen Begründungen, die dem Europagedanken Rechnung tragen. Es ist eine insgesamt sehr gelungene Arbeit, die zum Hinterfragen, Mitdenken und Mitreden in Europa anregt.

1

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe