Mehr

Latest news: „Denk mal – worauf baut Europa?“ – hier entlang zu den Themen des 65. Europäischen Wettbewerbs

1 2 »

Adrian Brenner & Johannes Gräf

2013 3-2: Idee und Wirklichkeit

Europa – von der Idee zur Wirklichkeit. Stelle die Entwicklung Europas von den Pionieren des Europagedankens bis zur Verwirklichung in Institutionen dar.

Beste Arbeit des Themas:
Adrian Brenner, 16 Jahre, Gymnasium Wertingen, Bayern
Johannes Gräf, 16 Jahre, Gymnasium Wertingen, Bayern

Kommentar der Bundesjury:

Die Musik bietet nicht einfach nur einen Rap. Sie nützt die Möglichkeiten unterschiedlicher vokaler Formen, um den Text in schlüssiger Weise zu akzentuieren. Die markante Hauptzeile des Textes erscheint als melodiebetonter Refrain, die Info-Teile des Textes als Rap (Sprechgesang) und die Aufzählung der Länder in dialogischen Vortrag. Das Ganze ist eingebettet in eine organische Gesamtstruktur mit dem Gliederungsverlauf: Intro – Refrain-Sprechgesang (Rap)-Refrain mit textlicher Variante – Rap – Refrain mit textlicher Variante – Bridge (Aufzählung der Länder)- Refrain und Outro, welches das musikalische Ausgangsmaterial des Beginns wieder aufgreift und um Schluss führt. Die musikalischen Mittel sorgen für die atmosphärische Basis. Das musikalische Material besteht aus ostinaten Bassgängen, mit Schlagzeug unterlegten Ton- und Klangfolgen und verwendet Outer-Space-Klänge an geeigneten Stellen.

1 2 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe