Mehr

Latest news: „Denk mal – worauf baut Europa?“ – hier entlang zu den Themen des 65. Europäischen Wettbewerbs

eTwinning

eTwinning im 64. Europäischen Wettbewerb

students with computer studying at schoolWertgutscheine in Höhe von 200 bis 800 Euro ‒ darüber können sich zwölf Schulen aus sieben Bundesländern freuen, die im Schuljahr 2016/17 mit einem eTwinning-Projekt am Europäischen Wettbewerb teilgenommen haben.

Der Europäische Wettbewerb ist der älteste Schülerwettbewerb in Deutschland. Das Schulnetzwerk eTwinning ermöglicht Schulen, im Internet europäische Projekte durchzuführen. Seit 2012 kooperieren beide Bildungsangebote – seitdem nutzen jedes Jahr mehr Schulen die Möglichkeit, sich über eTwinning am Europäischen Wettbewerb zu beteiligen. In der 64. Wettbewerbsrunde haben europaweit 18 eTwinning-Projekte zusammengefunden – insgesamt nahmen 1435 Schüler von 63 Schulen aus 20 Staaten am Europäischen Wettbewerb teil. Damit haben sich die Teilnahmezahlen gegenüber dem Vorjahr erneut erhöht.

Schüler/innen aller Jahrgänge und Schulformen wurden aufgefordert, sich unter dem Motto „in Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ mit europäischer Kultur, Vergangenheit und Zukunft auseinanderzusetzen. Die eTwinning-Beiträge bewiesen dabei eindrucksvoll, wie produktiv und kreativ die Zusammenarbeit im Internet sein kann. Folgende Schulen und Projekte wurden für ihre herausragende Projektarbeit ausgezeichnet:

Wertgutschein Projekttitel Schule Land
500 Euro Wir reisen mit unserer Zeitmaschine durch Europa
Die Kinder setzen sich intensiv und bedacht mit europäischer Geschichte, Gegenwart und Zukunft auseinander. Mit viel Fantasie entwickeln sie Zeitmaschinen und reisen in die Vergangenheit, um unschöne Ereignisse zu verhindern. Das berührt!
Schlossbergschule Neusatz, 77815 Bühl-Neusatz, Ansprechpartnerin: Elisabeth Blum-Oser BW
500 Euro Time Travellers
Alles beginnt mit einem Brief von Berat und endet mit der Zeitmaschinen-Reise in die Vergangenheit: Türkei 1923 // Deutschland 1990. Durch lebhafte Begegnungen mit der Vergangenheit wird Geschichte fühlbar.
Grundschule Vöhringen Süd,
89269 Vöhringen,
Ansprechpartner: Asaf Ekin Yesil
BY
200 Euro An act of kindness
Das Projekt sprüht vor Ideenreichtum! Was sich wohl hinter Türchen 2 verbirgt? Der interaktive Adventskalender macht neugierig und steckt an mit „acts of kindness“.
Berkersheimer Schule, 60435 Frankfurt am Main
Ansprechpartnerinnen: Judith Scheld und Jana von Kleist
HE
800 Euro Music connects: our four seasons
Die interkulturellen Teams Frühling, Sommer, Herbst und Winter setzen sich tiefgehend mit Vivaldis vier Jahreszeiten auseinander. Mit viel Kreativität dokumentieren die vier Jahreszeiten-Teams ihr erarbeitetes Wissen. Dabei ist die gemeinsame Videokonferenz ein krönender Abschluss.
Nelson-Mandela-Schule, 56269 Dierdorf
Ansprechpartnerin: Sally Ost
RP
800 Euro Once upon … two times – Sagengestalten heute
Durch die Augen der zwei Sagengestalten Frau Holle und Fee Theonie werden das heutige Griechenland und Deutschland erkundet. Zusammengefasst werden ihre Streifenzüge in einem Opens external link in new windowOnline-Magazin, das vor kreativer Fülle und bunten Medieneinsatz sprüht. Vielschichtig und reflektiert setzen sich die Kinder mit aktuellen Themen auseinander.
Anne-Frank-Schule – Europaschule, 37269 Eschwege
Ansprechpartnerin: Heidi Giese
HE
200 Euro Colourful words
Durch ihre tiefgründigen Gedichte zu (Tier-)Liebe, Leben und Freundschaft geben die Schülerinnen und Schüler der Sprache im wahrsten Sinne des Wortes eine Stimme. Die jeweiligen Partnerklassen setzen die Gedichte anschließend künstlerisch um. Abstraktionsvermögen, Sprachgefühl und Kreativität machen „Colourful words“ bunt.
Markgraf-Georg-Friedrich Realschule,  91560 Heilsbronn
Ansprechparter: Kurt Mitländer
BY
800 Euro Your-o-Visions: Beam me to 2027
Bereit für Europa 4.0? Wie Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft wohl im Jahr 2027 aussehen werden? Mit viel Weitblick und Kreativität zeigen die Jugendlichen Szenarien der Zukunft auf. Ihre bunten Ideen stellen sie Opens external link in new windowin einem digitalen Magazin zusammen. Dabei werden die verwendeten Medien sinnvoll und gewählt eingesetzt.
Gymnasium Georgianum, 98646 Hildburghausen
Ansprechpartnerin: Andrea Ullrich
TH
800 Euro Beam me to 2027
Beam: Migration, Politik, Mode, Klima und Energie im Jahr 2027. Durchdacht, reflektiert und einfallsreich setzen sich die Jugendlichen mit Zukunftsszenarien auseinander.  Dabei sind der Entstehungsprozess, die Zwischen- und Abschlussergebnisse sowie die Diskussionen so vielschichtig, umfangreich und bunt wie die einzelnen Themen selbst.
Gesamtschule Ückendorf, 45886 Gelsenkirchen, Ansprechpartnerin: Mareike Raabe
Amandus-Abendroth Gymnasium
27474 Cuxhaven
Ansprechpartnerin: Heike Keuser
NW
NI
500 Euro Spot on: Europeans on Stage
Mit europäischen Persönlichkeiten wie Marie Curie und Goethe wird ausgesprochen originell eine „Bühne“ geschlagen zwischen Vergangenheit und Gegenwart.
Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg, 32425 Minden,
Ansprechpartnerin: Ulrike Kahl
NW
800 Euro Make me a European
Die Kooperation befasst sich bedacht mit „Europa“ und „Europäer sein“. Mit unterschiedlichen Themen, Aspekten und Perspektiven wird gezeigt, dass „Europa“ und „Europäer sein“ weder schwarz noch weiß, sondern farbenprächtig ist. Das Projekt sprudelt vor Ideenreichtum.
Gymnasium Georgianum, 98646 Hildburghausen
Ansprechpartnerin: Andrea Ullrich
TH
200 Euro Arrived in Europe – and now what?
Feinfühlig und kreativ setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem emotional-schweren Thema Flucht auseinander.
GMS Mörikeschule, 71522 Backnang
Ansprechpartnerin: Heidi Ahlers
BW