Baden-Württemberg

Die Kultusministerien und Senatsverwaltungen der Länder finanzieren und organisieren den Europäischen Wettbewerb auf Landesebene. Sie benennen Landesbeauftragte, führen Landesjurys durch und stellen Landespreise bereit. Im deutschen Südwesten ist das Europa-Zentrum Baden-Württemberg – Institut und Akademie für Europafragen mit dieser Aufgabe durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes betraut.

Neben den oben genannten Aufgaben organisiert das Europa-Zentrum die Annahme bzw. den Rückversand der Wettbewerbsarbeiten und unterstützt auch die Verantwortlichen der ca. 70 bis 80 lokalen und regionalen  Preisverleihungen in Baden-Württemberg. Diese werden von Landratsämtern, Kommunen, Sparkassen, Schulen  sowie vielen Kreis- und Ortsverbänden der gemeinnützige Europa-Union mit Beteiligung örtlicher Medienvertreter und Prominenz ausgerichtet. Auch private Sponsoren beteiligen sich zum Teil an den Preisverleihungen, deren größte mit rund 1.000 Personen alljährlich im Europa-Park in Rust stattfindet. Der Europäische Wettbewerb ist in Baden-Württemberg besonders fest verankert. Seit vielen Jahren erzielt er dort mit die höchsten Beteiligungszahlen im Vergleich der Länder.

Mit dem Projekt „Erklär mir (d)eine Welt!“ unterstützte das Europa Zentrum viele Preisverleihungsveranstaltungen zum 62. Europäischen Wettbewerb. Ein kurzer Film dokumentiert die Reise des Projekts durch Baden-Württemberg.

64. Europäischer Wettbewerb: die baden-württembergischen Teilnehmer auf Bundesebene

Zur Website des Europäischen Wettbewerbs in Baden-Württemberg

Zur Ankündigung des 65. Europäischen Wettbewerbs auf der Seite des Kultusministeriums

Wettbewerbsbeauftragter: Karl-Heinz Bohny

Projektleiterin: Beatrix von Deym

Projektassistent: Munkhbat Tsogtjargal

 

  • Landesstelle: Europa Zentrum
Europa Zentrum Baden-Württemberg
Abteilung Europäischer Wettbewerb
Lange Str. 4A
70173 Stuttgart
E-Mail: ewbw[at]europa-zentrum.de
Telefon: 0711 2349375
Fax: 0711 2349368
www.europa-zentrum.de/ewbw