Aktuelles > 65. Europäischer Wettbewerb: Arbeitshilfen aktualisiert

  • 18.09.2017 - 09:38

65. Europäischer Wettbewerb: Arbeitshilfen aktualisiert

Foto: Fotolia

Zum neuen Schuljahr und damit zu Beginn der neuen Runde des Europäischen Wettbewerbs – mittlerweile der 65. – wurde das Arbeitshilfeportal überarbeitet und bietet nun mit mehr als 30 Links eine Übersicht über Onlineangebote passend zu den Aufgaben des Wettbewerbs.

Der diesjährige Wettbewerb ist angelehnt an das Europäische Kulturerbejahr 2018 und hat zum Thema „Denk mal – worauf baut Europa?“. Denn jeder kennt sie aus seinem Heimatort, von Städtereisen oder Ausstellungen: große Bauten, Denkmäler, Relikte aus längst vergangenen Zeiten oder moderne Skulpturen die an eine wichtige Begebenheit erinnern. Genauso wie regionale Bräuche und Feste, Sportarten oder Instrumente. Die europaweiten Unterschiede herauszufiltern, Gemeinsamkeiten zu entdecken und europäische Geschichte und Entwicklung zu erleben, das soll der Europäische Wettbewerb fördern.

Foto: Fotolia

Für Grundschülerinnen und -schüler bis zur 4. Klasse gibt es zwei Aufgaben rund um den Bereich Handwerk, Städtebau und -entwicklung. Als Arbeitsmaterial steht dafür zum Beispiel ein Portal mit Beschreibungen für viele Handwerksberufe in Europa zur Auswahl. So können sich die jungen Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Berufen aus vielen europäischen Ländern auseinandersetzen.

Abenteuer in Schlössern, Burgen und Gotteshäusern oder auch im Verein stehen für die Klassenstufen 5-7 als herausfordernde Aufgaben im Wettbewerb. Ob mit Rittergeschichten, Abenteuerreisen oder eigenen Vereinserlebnissen, ob visuell, musikalisch oder mit einem Text – die Bearbeitung der Aufgaben bleibt den Kindern und Jugendlichen ganz selbst überlassen. Die Plattform kidsweb.de bietet dabei viele Ideen, zum Beispiel Bastelanleitungen, Erklärungen und Geschichten zu Spezialthemen, die Seite der Deutschen Stiftung Denkmalschutz einen interaktiven Webauftritt für Kinder.

Vergänglichkeit beziehungsweise Beständigkeit und Erinnerung als Thema des Wettbewerbs stehen für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe im Fokus. Seien es Bauwerke, Landschaften, Berufe oder zu Papier gebrachte Zeichen und Bilder, die Jugendlichen der achten bis zehnten Klasse können sich Inspiration auf den Seiten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, auf Seiten über Typographie, Kalligraphie oder Schriftgeschichte holen.

Für die Aufgabenthemen der Oberstufe – Selbstdarstellung im Wandel der Zeit, Europas Stärke in der Vielfalt, Nachlass des Medienzeitalters – ist beispielsweise der Artikel „Das Web als Spiegel und Bühne“ der Bundeszentrale für politische Bildung eine Anlaufstelle.

Neben Materialien zur aktuellen Wettbewerbsrunde bietet das Arbeitshilfenportal auch Grundlagenwissen für Multiplikatoren und didaktisches Material über die EU für den Unterricht. Wer weitere Inspirationen für die Wettbewerbsteilnahme sucht, dem sind die Best of – Filme der 63. und 64. Wettbewerbsrunde empfohlen.

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen