Aktuelles > Stimmen des EW | Larissas Blick auf das Erbe Europas

  • 14.08.2017 - 10:32
Niedersachsen Stimmen des EW

Stimmen des EW | Larissas Blick auf das Erbe Europas

Die 18-Jährige Larissa Mantik von der Humboldtschule in Hannover hat sich in ihrem Bild mit den kulturellen Wurzeln der Europäer auseinandergesetzt. Dafür wurde sie mit einer dreitägigen Reise nach Berlin belohnt. Hier erklärt  sie in eigenen Worten, was sie mit ihrem Gewinnerbild sagen will:

„In meinem Beitrag zum Europäischen Wettbewerb habe ich mich mit dem kulturellen Erbe Europas auseinandergesetzt, wobei sich für mich die Schwierigkeit ergeben hat, dass es in Europa eine große Vielfalt an Kulturen gibt, die sich teilweise recht stark unterscheiden. Es gibt keine universelle, „europäische“ Kultur.

Deswegen habe ich mich einerseits auf das Erbe aus der Renaissance und Antike konzentriert. Beide Epochen haben ihren Ursprung in Europa und breiteten sich weit aus. Auch haben wir viel von dieser Zeit „vererbt“ bekommen, wie beispielsweise den Buchdruck oder den Vorläufer der Demokratie, ohne die Europa nun ganz anders aussehen würde.

Andererseits habe ich auch kirchliche Aspekte eingebracht, einfach aus dem Grund, dass Europa recht stark christlich geprägt ist. Nicht wenige der prachtvollsten Bauten sind Kirchen, wie zum Beispiel der Kölner Dom. Und gerade die Höhlenmalereien aus der Steinzeit sind etwas, was man in allen Ecken Europas finden kann. Die Teilnahme am Wettbewerb hat mir sehr viel gebracht. Zum Einen hatte ich durch den Preis natürlich die Chance, Berlin zu sehen und viele neue Kontakte zu knüpfen. Vor allem aber war es für mich ein Anlass, über Europa einmal intensiver nachzudenken, als ich es im alltäglichen Leben tun würde.“

Zu Larissas Beitrag:

Larissa Mantik

Hier findet ihr alle „Stimmen des EW“. Ihr möchtet auch erzählen, wie ihr euren Wettbewerbsbeitrag erstellt habt oder was ihr dank des Europäischen Wettbewerbs erlebt habt? Schreibt an team[at]ew2017.de!

keine Kommentare

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Abbrechen