Mehr

Latest news: „Denk mal – worauf baut Europa?“ – hier entlang zu den Themen des 65. Europäischen Wettbewerbs

Newsletter 4/2015

EBD_14_Newsletterkopf_01b.indd
Liebe Leserinnen und Leser,

Das Frühjahr ist für den Europäischen Wettbewerb die ereignisreichste Zeit des Jahres. Bis in den Februar hinein haben erneut nahezu 80.000 Schülerinnen und Schüler an den Aufgaben der 62. Wettbewerbsrunde gearbeitet. Die Beiträge von über 1.800 von ihnen wurden Anfang März in Hamburg von der Bundesjury gesichtet und bewertet. Nun stehen im April die ersten Preisverleihungen in den Bundesländern vor der Tür, bei denen über 600 Bundespreise an die Sieger überreicht werden.

Von den Ergebnissen des 62. Europäischen Wettbewerbs können wir auch in den kommenden Monaten profitieren. Die besten Schülerarbeiten zum Europäischen Jahr für Entwicklung werden auf einer mobilen Ausstellung ab 4. Mai in ganz Deutschland ausgestellt. Neben der mobilen Ausstellung wird in den Sommermonaten auch eine multimediale Ausstellung in Berlin zu sehen sein. Beide Ausstellungskonzepte sollen einen Beitrag dazu leisten, dass die Vorstellungen und Stimmen der Kinder und Jugendlichen mit in die entwicklungspolitische Debatte einfließen.

In diesem Newsletter finden Sie alle Neuigkeiten rund um den 62. Europäischen Wettbewerb 2014/15, sowie aktuelle Termine, Ausschreibungen und weitere wissenswerte Informationen im Bereich der europabezogenen Jugendbildung.

Mit freundlichen Grüßen

RTEmagicC_signatur_fs_03.png

Florian Strasser
Projektleiter Europäischer Wettbewerb

Der Europäische Wettbewerb stellt aus!

RTEmagicC_30e6efbc11.png

©EBD

Dank des Europäischen Wettbewerbs setzten sich in diesem Schuljahr fast 80.000 Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schulformen mit europäischer Entwicklungspolitik auseinander. Sie malten, bastelten, schrieben und filmten zu Themen wie Flüchtlingspolitik, Nachhaltigkeit, Armut, Wasser, Bildung u.v.m. Diese Schülerarbeiten werden im Rahmen des Europäischen Jahres für Entwicklung 2015 ausgestellt –finanziert wird dies Engagement Global, die für das BMZ die Fördergelder im Rahmen des Europäischen Jahres vergeben.

Geplant ist eine mobile Ausstellung, die ab 4. Mai in drei Editionen auf Veranstaltungen in ganz Deutschland zu sehen sein wird. Neben der mobilen Ausstellung wird in den Sommermonaten auch eine multimediale Ausstellung in Berlin zu sehen sein. Beide Ausstellungskonzepte sollen die Stimme der Kinder und Jugendlichen in die entwicklungspolitische Debatte tragen. | Volltext
Weitere Informationen unter: team@ew2015.de oder 030 303620170.

Kurzfilm über Bundesjury veröffentlicht

Die Bundesjury ist ein besonders wichtiges Gremium des Europäischen Wettbewerbs – hier werden jedes Jahr die bundesweit besten Schülerarbeiten gesichtet, bewertet und alle Bundespreise vergeben. Außerdem entwickeln die Bundesjurorinnen und -juroren die Aufgabenstellungen für den Europäischen Wettbewerb des folgenden Schuljahrs. Für diese wichtige Aufgabe nominieren die Kultusministerien der Länder jeweils eine erfahrene Lehrkraft, die dann entsprechend ihres fachlichen Hintergrundes entweder in der Bild-, Text- oder Medienjury mitarbeitet.

RTEmagicC_5cfd827e98.pngVom 22. bis zum 27. März 2015 war die Bundesjury des Europäischen Wettbewerbs zu Gast in Hamburg. Auf der Tagung hatte ein neuer Kurzfilm über die Bundesjury Premiere. Gedreht wurde dieser im Vorjahr, als die Bundesjury im Erfurter Augustinerkloster stattfand. Der Kurzfilm beleuchtet und erklärt die Zusammensetzung, Struktur und Arbeitsweise der Bundesjury, Mitglieder der Bild-, Text- und Medienjury kommen zu Wort. | Zum Video

Bundesjury des 62. Europäischen Wettbewerbs tagte in Hamburg

RTEmagicC_1a742e9879.png

©EBD

Aus 1.800 der bundesweit besten Schülerarbeiten wählte die Bundesjury des Europäischen Wettbewerbs, vom 23. bis 26. März, 572 Bundespreisträger aus – darunter Bücher und Spiele für die jüngeren Schüler, Geldpreise für die Gruppenbeiträge und Reisepreise für die älteren Schüler. Das Mitmachen hat sich auch dieses Jahr gelohnt: So konnten sich beispielsweise 60 Schüler über Einladungen der Bundeskanzlerin und des Bundespräsidenten nach Berlin freuen. Diejenigen, die erfolgreich an der Sonderaufgabe teilgenommen und zum Thema Krieg und Frieden in Europa gearbeitet haben, wurden zu einem Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung in Straßburg eingeladen. Auch der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, lädt Schüler zu sich nach Brüssel oder Straßburg ein.
Auf der Hamburger Tagung der Jury wurde nicht nur die 62. Wettbewerbsrunde ausgewertet und abgeschlossen, sondern wurden auch die Weichen für die kommende Wettbewerbsrunde gestellt. Eine intensive Woche, die nicht nur viel Arbeit, sondern auch viel Freude macht – denn die kreativen Ideen der Schüler sind der größte Lohn für alle Beteiligten. | Volltext

Fachforum Europa: „Europa vermitteln heute: einfach.neu.anders!?“

Das Fachforum Europa in Dresden fand in diesem Jahr unter dem Motto „Europa vermitteln heute: einfach.neu.anders!?“ statt. Vertreten waren über 150 Teilnehmer aus dem europapolitischen Bildungsbereich darunter die Europäische Bewegung Deutschland sowie die Mitgliedsorganisationen Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, Allianz Kulturstiftung, Europa-Union Deutschland und JEF.
Das Forum bot eine Plattform, um sich über Neuigkeiten, Hindernisse oder Erfahrungen in Sachen Europa-Bildung für Jugendliche auszutauschen. Dabei standen Workshops, Kurzpräsentationen, Networking, sowie ein europabezogener Poetry Slam auf dem Programm. | Volltext

TERMINE:

1. Bundeskonferenz der Europaschulen

Erstmalig findet eine Bundeskonferenz der Europaschulen statt, um erfolgreiche Konzepte von Schulen mit Europaprofil vorzustellen sowie den Austausch von Erfahrungen und eine Vernetzung über die Ländergrenzen hinaus zu fördern. Wann & Wo: Montag, den 22. Juni 2015, 10:00 Uhr – 16:00 Uhr, in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen, Berlin | Weitere Informationen finden Sie hier.

Polnisch lernen – Tandemsprachkurse in Danzig

Das Maximilian-Kolbe-Haus in Danzig bietet zusammen mit der Akademie Klausenhof in Hamminkeln wieder zwei Tandemsprachkurse für erfahrene Organisatorinnen und Organisatoren von deutsch-polnischem Jugendaustausch an. Die Termine sind vom 19. Juli bis  1. August oder vom 9. bis 22. August 2015. | Weitere Informationen finden Sie hier.

ERASMUS+ im Schulbereich (COMENIUS)

Der Pädagogische Austauschdienst organisiert regelmäßig eSessions, bei denen das neue ERASMUS+-Programm (früher COMENIUS) vorgestellt wird. Es wird aufgezeigt, wie man diese Möglichkeiten für Schulen nutzen kann, um von der EU finanzierte Schulpartnerschaften durchzuführen oder Lehrerfortbildungen im Ausland zu besuchen bzw. an einer ausländischen Schule zu hospitieren. Neben den Regeln für die Antragstellung wird auch konkret auf Finanzierungsbeispiele und Umsetzungsmöglichkeiten eingegangen. | Weitere Informationen finden Sie hier.

AUSSCHREIBUNGEN:

Bpb Stipendiatenprogramm: Europa gestalten – Politische Bildung in Aktion

Die Bundeszentrale für politische Bildung und die Robert Bosch Stiftung vergeben bis zu 16 Stipendien an aktive Europäerinnen und Europäer aus Bulgarien, Estland, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, der Türkei, Ungarn und Zypern. Mit dem Stipendium erhalten sie die Chance, in einer deutschen Einrichtung der politischen Bildung Expertinnen und Experten in der politischen Bildung sowie Methoden und Inhalte kennenzulernen. Das Stipendium trägt zur Vernetzung von politischen Bildnern und Bildnerinnen in Europa bei. Bewerbungen können bis zum 31. Mai 2015 bei der Bundeszentrale für politische Bildung eingereicht werden. | Weitere Informationen finden Sie hier.

Projekt dzień.de | der-tag.pl unter dem Motto „Berufliche Perspektiven“

Vom 1. bis 7. Juni 2015 findet zum fünften Mal die Aktion dzień.de | der-tag.pl des Deutsch-Polnisches Jugendwerks statt. Schulen, Jugendorganisationen, Institutionen, Unternehmen und deutsch-polnische Partnerschaften sind eingeladen, Projekte zum Thema „Berufliche Perspektiven junger Menschen“ zu organisieren. Bis zum 8. Mai 2015 können sie sich über unser Online-Formular dazu anmelden. | Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausschreibung zur Qualität des Fremdsprachenlernens

Das Europäische Fremdsprachenzentrum (EFSZ) des Europarats hat die Ausschreibung „Sprachen als Herzstück des Lernens“ für den Zeitraum 2016 bis 2019 veröffentlicht. Bis zum 1. Mai 2015 können sich Fachleute aus dem Bereich Fremdsprachenunterricht mit Interesse an europäischer Zusammenarbeit als Fachteams oder Einzelpersonen bewerben | Weitere Informationen finden Sie hier.

Reisestipendien der Schwarzkopf-Stiftung

Die Schwarzkopf-Stiftung vergibt dieses Frühjahr wieder 14 Reisestipendien an junge Menschen in ganz Europa, um ihnen Gelegenheit zu geben, europäische Nachbarländer durch eine Studienreise zu erkunden und sich mit aktuellen politischen und kulturellen Entwicklungen in Europa auseinanderzusetzen. Die Stipendiaten werden unter anderem zu den Themen „Die Europäische Perspektive Georgiens“, „Integration und Multikulturalität im heutigen Deutschland“ oder „Der Ukraine Konflikt aus Sicht von jungen Polen“ in Europa unterwegs sein. | Weitere Informationen finden Sie hier.

WISSENSWERTES:

10 Jahre Jubiläum von eTwinning

Am  7. Mai 2015 feiert das Online-Portal eTwinning zehnjähriges Jubiläum. Feiern Sie mit! Alle eTwinner sind eingeladen, sich mit eigenen Aktivitäten zu beteiligen. Zum Beispiel, indem Sie ein Human Logo gestalten oder gemeinsam bunte Ballons in den Himmel steigen lassen. Egal wofür Sie sich entscheiden, der eTwinning-Tag lebt von vielen bunten Beiträgen. Fotos oder Videos Ihrer Aktion können Sie über soziale Medien teilen. Kennzeichnen Sie Ihre Beiträge mit dem Hashtag #eTwinning-Day. | Weitere Informationen finden Sie hier.

Neues Online-Tool von Eurostat: „Junge Europäer“

«Junge Europäer» ist ein neues Tool von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, das sich in erster Linie an junge Menschen zwischen 16 und 29 Jahren richtet. Es bietet dir die Möglichkeit, dich mit gleichaltrigen jungen Frauen und Männern in deinem Land zu vergleichen. Auch Eltern, Entscheidungsträger, Politiker, Lehrkräfte usw. können dieses Tool nutzen, um mehr über die junge Generation in Europa zu erfahren. | Hier geht’s zum Online-Tool.

Impressum

Der nächste Newsletter Europa in der Schule erscheint im Sommer 2015. Bis dahin können Sie uns über Facebook und Twitter folgen!

Europäische Bewegung Deutschland e.V.

Geschäftsstelle Europäischer Wettbewerb

Sophienstr. 28/29
D-10178 Berlin

+49-30-3036201-70

team@ew2015.de

www.ew2015.de

Associated Downloads

  • Item that needs to be downloaded with this article.

    1.