Kommentar der Jury:

Die siebenjährige Schülerin lässt ihre Oma und sich selbst Kuchen backen. Der Blick des Betrachters richtet sich zuerst auf die beiden freundlichen Personen in einer gut sortierten Küche. Der Oma und Maxima ist anzumerken, dass sie bei ihrer Tätigkeit viel Spaß haben. Beide tragen unterschiedlich strukturierte farbenfrohe Gewänder. Auf dem Tisch befinden sich bereits alle Zutaten, die für das Backen benötigt werden, während die Geräte im Hintergrund auf einer Arbeitsfläche bereitstehen. Maxima hält den Messbecher, die Oma reicht ihr das Mehl.

Markant für das Bild ist, dass mit einem dicken schwarzen Filzstift die Umrisse und zum Teil auch die Strukturen gestaltet wurden. Boden und Hintergrund sind mit kräftigen leuchtenden Farben in Aquarelltechnik mit Tusche ausgestaltet. Liebevolle Details füllen das Küchenregal. Selbst Katzenfamilie und Lieblingshund sind am rechten Bildrand mit dabei und scheinen sich auf den Kuchen zu freuen.

Vier Tage Europa!

Preisträgerseminar (mit) der Friedrich-Ebert-Stiftung Straßburg in allen Facetten kennenlernen –...