Christenkin

|

Kommentar der Jury:

Der sechsjährige Schüler steht mit seinem kleinen Bruder und der Oma in der Küche. Alle drei freuen sich auf das gemeinsame Backen von Plätzchen. Rund um den dominierenden, raumfüllenden Küchentisch präsentieren sich drei fleißige Plätzchenbäcker. Die Oma knetet den Teig und der Maler steht mit dem Nudelholz bereit. Im Vordergrund ist eine große Schüssel mit schon fertigen Plätzchen zu erkennen. Dokumentiert wird eine heitere Arbeitsatmosphäre.

Die graphische Vorarbeit ist mit einem braunen Filzstift gezeichnet, die später mit farbigen Wachskreiden koloriert wurde. Hierbei hat der Schüler versucht, schon kleine Schattenelemente in seine Arbeit einfließen zu lassen. Das Besondere an dieser Arbeit ist, dass der Junge mit sechs Jahren bereits versucht hat, mit malerischen Valeurs Material zu strukturieren.

Weitere Beiträge:

Strahlende Gesichter in Niedersachsen

Am 10. Mai 2022 wurden Niedersachsens Preisträgerinnen und Preisträger wurden in Präsenz im Landtag in Hannover geehrt.  Im Saal war aufgeregtes Murmeln vor Beginn der Veranstaltung zu hören und erfreute Gesichter bei der Begrüßung durch den stellvertretenden...

Vorhang auf für neun Minuten Nachhaltigkeit

Ein Best-of der diesjährigen Wettbewerbsbeiträge ist jetzt im Video zu sehen. Darin werden herausragende Bilder, Videos, Songs und Projekte präsentiert, die zum Thema „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ entstanden sind. Es ist fast unmöglich, die gesamte Bandbreite...