Florian Helms

|

Beste Arbeit der Kategorie Text

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von de.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Florian Helms, 18 Jahre
Gymnasium der Stadt Rahden, Nordrhein-Westfalen

Kommentar der Bundesjury:
„Reicher Mann und armer Mann standen da und sah´n sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär‘ ich nicht arm, wärst du nicht reich.“ Diese Zeilen von Bertolt Brecht nimmt Florian als Ausgangspunkt für eine tiefgründige Auseinandersetzung mit Fragen der sozialen Gerechtigkeit. Stets hat er dabei die europäische Perspektive im Blick. Er sieht die global bestehenden Ungleichheiten und hinterfragt auch die Rolle der Europäer in einer globalisierten Wirtschaft, in der eklatante internationale Disparitäten vorherrschen. Auf hohem sprachlichem Niveau zeigt der Schüler, inwiefern Zusammenhänge und Abhängigkeiten unseres Lebensstils mit Armut und menschenunwürdigen Bedingungen andernorts verknüpft sind. Die These von Bertolt Brecht wird immer wieder aufgegriffen und in sehr kreativer und treffender Form weitergeführt hin zu seinem Fazit:
„Wärst du nicht arm, wär‘ ich dann reich?“
Das fragt der Reiche und sieht ein:
Wenn sich bemüh´n zugleich,
dann können beider reicher sein“

Weitere Beiträge:

Start des 70. Europäischen Wettbewerbs: Europäisch gleich bunt

Das diesjährige Motto ist eine Vision für die Zukunft, ein Traum, der erst wahr werden muss. In Vielfalt geeint? In der Wirklichkeit ist es noch ein langer Weg dahin: Noch immer verwehren Barrieren die Teilhabe, Benachteiligung verhindert Karrieren, Vorurteile...

Online-Fortbildungen zum Start des 70. Europäischen Wettbewerbs

In 90 Minuten erhalten interessierte Lehrer:innen kompakt alle Informationen zur neuen Runde. Unter dem Motto „Europäisch gleich bunt“ werden die neuen Aufgaben rund um die Themen Vielfalt, Inklusion, Integration und Gleichheitsrechte präsentiert. Außerdem wird...

Einmal nach Otzenhausen und zurück

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Lene hat mit ihrem Poetry Slam nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ erhalten, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering in...