Schuck

|

Kommentar der Jury: Die Schülerin hat eine sensible Kreidezeichnung angefertigt.

In abgestuften Grautönen verändert sich nicht nur das Wetter, sondern das Kolosseum verwandelt sich unter Blitz und Donner zu einem Segelschiff mit drei Masten.

Der gepflasterte Vorplatz des Kolosseums verliert sich in einer Steilküste, während das Gebäude selbst immer mehr zerfließt. Die entstehenden Wasserfälle ergießen sich über diese Steilküste und schwellen schließlich zum Ozean an. Auf diesem segelt der Dreimaster in weite Ferne. Die Strichführung der Zeichnung und der gezielte Einsatz des Hell–Dunkel–Kontrastes unterstützen die dynamische Bewegung des gesamten Bildes.

Weitere Beiträge:

Eine Woche Europa erleben im Westerwald

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Amelie aus Berlin hat mit ihrem Text in der Aufgabe "Mach mal minimal!" nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ gewonnen, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering...

Start des 70. Europäischen Wettbewerbs: Europäisch gleich bunt

Das diesjährige Motto ist eine Vision für die Zukunft, ein Traum, der erst wahr werden muss. In Vielfalt geeint? In der Wirklichkeit ist es noch ein langer Weg dahin: Noch immer verwehren Barrieren die Teilhabe, Benachteiligung verhindert Karrieren, Vorurteile...

Online-Fortbildungen zum Start des 70. Europäischen Wettbewerbs

In 90 Minuten erhalten interessierte Lehrer:innen kompakt alle Informationen zur neuen Runde. Unter dem Motto „Europäisch gleich bunt“ werden die neuen Aufgaben rund um die Themen Vielfalt, Inklusion, Integration und Gleichheitsrechte präsentiert. Außerdem wird...

Einmal nach Otzenhausen und zurück

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Lene hat mit ihrem Poetry Slam nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ erhalten, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering in...