Panzer Schieder

|

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar der Jury:

Die beiden Schülerinnen präsentieren das Ergebnis ihres Werbekonzeptes in einer aufwändig gestalteten Mappe mit drei Kunstpostkarten sowie einer CD mit Werbespot.

Die Mappe im DIN A3–Format – in schwarzem Leinen mit blauem Innenfutter – enthält auf der linken Seite, untereinander angeordnet, selbstgestaltete Kunstpostkarten mit jeweils einem Motiv zum Thema. Auf der rechten Seite hebt sich ein schwarzes Rechteck plastisch hervor, in dem mittig als quadratische Form die Aufbewahrung für die CD ausgespart ist. Diese ist mit einem passenden Cover versehen, das das Schlussbild des Spots aufnimmt.

Der Werbespot besticht durch intensive Schwarzweißzeichnungen, die sich in sinnvollen Sequenzen zu einem filmischen Ablauf zusammenfügen. Sie werden durch einen Wechsel der Kameraperspektive (Totale, Halbtotale, Nahaufnahme, Detail), eingeblendeten Text mit Aufforderungscharakter und eine farbig und bildhaft formulierte Zielvorstellung spannungsvoll.

Der Spot beginnt mit einem Interieur, das eine Jugendliche in auswegloser Situation zeigt, mit der darauf folgenden Textanimation: „Gib nicht auf!“ Es folgen Sehnsuchtsbilder – Rom/Kolosseum, Paris/Eiffelturm, Jugendliche in Gemeinschaft – als Anreizsymbol für „Entdecke Neues“ – „Ergreife die Gelegenheit“ – „Nutze Deine Chance“. Ein Wegweiser führt verbunden mit einer szenischen Darstellung des freudvollen gemeinsamen Aufbruches zu den Ländern Europas: „Verändere Dein Leben“ – „Europäisches Jahr der Freiwilligentätigkeit.“

Die konsequente Struktur des Spots und die zeichnerische Intensität sind die besonderen Qualitätsmerkmale dieser Arbeit, deren Wirkung die gelungene Synthese von Inhalt und Form ausmacht.

Related Files

Weitere Beiträge:

Die Berliner Landesjury zum 71. Europäischen Wettbewerb

Auch wenn einige noch nicht so viel Wettbewerbserfahrung haben und die Runde jeden Tag etwas anders zusammengesetzt ist, arbeitet die Berliner Landesjury wie ein eingespieltes Team. Lehrerinnen und Lehrer, Schulbeauftragte und die Landesbeauftragte Marly Barry trafen...

Publikation zum 70. Jubiläum des Europäischen Wettbewerbs

Während das Warten auf die Ergebnisse der Jurytagungen und auf die Veröffentlichung der Preisträgerinnen und Preisträger noch eine Weile anhält, empfehlen wir zur Lektüre unsere neueste Publikation. Sie erklärt das Wer, Wie und Warum des Europäischen Wettbewerbs - und...

Wir stellen vor: Unsere neuen Teammitglieder!

V.l.n.r.: Johanna Höhn (Senior Projektmanagerin), Liane Dick (Praktikantin), Charlotte Heimann (Projektmanagerin), Annegret Menden (Projektleiterin), Renée Krüger (Studentische Mitarbeiterin) Mitten im Trubel von Einsendeschlüssen und den Vorbereitungen der Bundesjury...

Kreativer Endspurt und Fotoleitfaden zum Download

Die Einsendeschlüsse nahen! In Sachsen ist er schon verstrichen – alle anderen Bundesländer befinden sich auf der Zielgeraden. Bis zum 26. Januar haben Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler in Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen noch Zeit, Arbeiten im...