Franziska Müller & Sophie-Marie Weil

|

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von de.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Beste Arbeit des Themas:
Franziska Müller, 18 Jahre
Sophie-Marie Weil, 18 Jahre
Adolf-Reichwein-Schule Limburg, Hessen

Kommentar der Bundesjury:

Franziska Müller und Sophie-Marie Weil fragen am Beginn ihrer Rede das Publikum, was sie mit Barack Obama oder Matin Luther King gemeinsam haben. Mit dieser Einleitung wird der Zuhörer gefesselt und motiviert, sich mit der allgemein als trocken eingestuften Thematik der europäischen Politik zu befassen. In besonderer Weise beachten sie die Form einer Rede, indem Sie immer wieder den Zuhörer direkt ansprechen und mit rhetorischem Geschick auch zum Zuhören anregen. Sie spannen in ihrem Text den Bogen von der Verleihung des Friedensnobelpreises an die EU über das Perikles-Zitat „Ein stiller Bürger ist kein guter Bürger“ bis hin zur Möglichkeit des Bürgers, aktiv in die Politik einzugreifen.

Anhand besonders tiefer Recherche beurteilen beide die Bürgerbeteiligung auf europäischer Ebene angesichts der Vorteile der EU für die Bürger als zu gering. Die Vorzüge der EU für den Einzelnen zeigen beide exemplarisch anhand der Rechte der Unionsbürger auf und appellieren an diese, sich stärker in die politische Gestaltung der EU einzubringen. Die Zuhörer werden rhetorisch geschickt motiviert, sich einzumischen. Ihnen werden verschiedene Möglichkeiten der Partizipation dargelegt, um von einem „stillen Bürger“ zu einem „guten Bürger“ im Sinne Perikles zu werden. Diese klare Strukturierung und Zielführung der Rede ist besonders bemerkenswert.

Weitere Beiträge:

Die Preisverleihungen in Hessen, Bremen und Berlin

Wiesbaden, Hessen Über 130 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Ehrengäste kamen am Freitagmittag (24. Mai 2024) im Hessichen Landtag zusammen. Im Foyer konnten sie zunächst Kunst genießen: Ausgestellt waren die mit einem Bundespreis ausgezeichneten Gemälde,...

Your Vote, Your Legacy!

„Captain 6TEEN und ihre Crew stehen vor ihrer bisher größten Herausforderung. Einst ein treues Mitglied der 6TEENs, ist das Phantom vergiftet durch Anti-EU Propaganda abtrünnig geworden. Mit dem Ziel, den Zusammenhalt der EU zu zerstören, schmiedet es finstere Pläne....

Best of „Europa (un)limited“ – Grenzenlose Kreativität

Das Schuljahr und damit auch die diesjährige Runde des Europäischen Wettbewerbs neigen sich dem Ende zu - Zeit, die Preisträgerinnen und Preisträger zu feiern (z. B. bei den zahlreichen Preisverleihungen) und ihre Kunst zu bestaunen. Letzteres geht am besten mit...

Pressemitteilung zu „Europa (un)limited“

Kreative Reflexionen zum Thema Grenzen 60.000 Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen haben unter dem diesjährigen Motto "Europa (un)limited" ihre künstlerischen Talente entfaltet. Entstanden sind über 42.000 bildnerische Arbeiten, Texte und mediale Kunstwerke,...