Antonia Bellmann

|

14, Jahre, Dietrich-Bonhöffer-Schule (Staatliche Realschule) Neustadt an der Aisch

Antonia zeigt dem Betrachter ihre Idee von einem „Dinner for future“. In der hochformatig angelegten Arbeit erkennt man frisches, gesundes Obst und Gemüse, einerseits Kartoffeln, Paprika, Porree, Tomaten, Kürbis und Kohl, andererseits Aubergine, Avocado, Kiwi und Zitrusfrüchte. Im Bildzentrum auf einem weißen Teller sieht man einen großen Burger. Am Tellerrand sitzend blicken uns zwei Küken an und im Burger befindet sich eine Kuh.
Auf den ersten Blick erscheint die dargestellte Situation durch eine intensive Farbgebung und gekonnte Licht- Schattenmodulation sehr angenehm, ansprechend und positiv. Doch durch die Wahl der Obst- und Gemüsesorten werden bereits Fragen aufgeworfen. Der gedankenlose Verbrauch eines Überangebotes überregionaler und nicht saisonaler Lebensmittel, die zwar gesund sind, aber keine gute Ökobilanz haben, sollte kritisch hinterfragt werden. Die Kulmination der Aussage zeigt sich in der provokanten Art, nicht das zum Verzehr erzeugte Fleischprodukt, sondern das Tier an sich im beliebten Nahrungsmittel, dem Burger, darzustellen. Auf diesen direkten Fingerzeig, was wir in einem Burger eigentlich konsumieren, muss man als Betrachter reagieren.
Das Bewusstsein zu schärfen und Probleme wie Massentierhaltung, Wasserknappheit oder Monokulturen anzusprechen, gelingt mit dieser überzeugenden Arbeit sehr gut. Jeder einzelne Mensch kann seinen Beitrag dazu leisten, dass unsere Nahrungsmittel nachhaltiger werden und dass sein „Dinner for future“ mit einem bewussteren Konsumverhalten angerichtet wird.

Weitere Beiträge:

Die Preisverleihungen in Hessen, Bremen und Berlin

Wiesbaden, Hessen Über 130 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Ehrengäste kamen am Freitagmittag (24. Mai 2024) im Hessichen Landtag zusammen. Im Foyer konnten sie zunächst Kunst genießen: Ausgestellt waren die mit einem Bundespreis ausgezeichneten Gemälde,...

Your Vote, Your Legacy!

„Captain 6TEEN und ihre Crew stehen vor ihrer bisher größten Herausforderung. Einst ein treues Mitglied der 6TEENs, ist das Phantom vergiftet durch Anti-EU Propaganda abtrünnig geworden. Mit dem Ziel, den Zusammenhalt der EU zu zerstören, schmiedet es finstere Pläne....

Best of „Europa (un)limited“ – Grenzenlose Kreativität

Das Schuljahr und damit auch die diesjährige Runde des Europäischen Wettbewerbs neigen sich dem Ende zu - Zeit, die Preisträgerinnen und Preisträger zu feiern (z. B. bei den zahlreichen Preisverleihungen) und ihre Kunst zu bestaunen. Letzteres geht am besten mit...

Pressemitteilung zu „Europa (un)limited“

Kreative Reflexionen zum Thema Grenzen 60.000 Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen haben unter dem diesjährigen Motto "Europa (un)limited" ihre künstlerischen Talente entfaltet. Entstanden sind über 42.000 bildnerische Arbeiten, Texte und mediale Kunstwerke,...