Antonia Krappe

|

Antonia Krappe, 15 Jahre
Gymnasium Carolinum, Neustrelitz,
Mecklenburg-Vorpommern

 

Kurzbeschreibung durch die Künstlerin:

Situation: Zwei reiche Europäer nehmen gemeinsam ihr Abendbrot ein. Die Auswahl an Lebensmitteln ist groß. Auch im Winter essen sie frisches Obst, Fleisch steht jeden Tag auf dem Speiseplan. Natürlich müssen die Kleider neu, die Blumen frisch sein- und das zum günstigen Preis. Es wird nur konsumiert nicht hinterfragt. Hat das alles vielleicht doch seine Schattenseiten?

Den Schlagzeilen und Textausschnitten kann man entnehmen, was wir, als bevorteilte Menschen, mit unserer rücksichtslosen Lebensweise der Natur sowie anderen Menschen antuen.

Weitere Beiträge:

Strahlende Gesichter in Niedersachsen

Am 10. Mai 2022 wurden Niedersachsens Preisträgerinnen und Preisträger wurden in Präsenz im Landtag in Hannover geehrt.  Im Saal war aufgeregtes Murmeln vor Beginn der Veranstaltung zu hören und erfreute Gesichter bei der Begrüßung durch den stellvertretenden...

Vorhang auf für neun Minuten Nachhaltigkeit

Ein Best-of der diesjährigen Wettbewerbsbeiträge ist jetzt im Video zu sehen. Darin werden herausragende Bilder, Videos, Songs und Projekte präsentiert, die zum Thema „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ entstanden sind. Es ist fast unmöglich, die gesamte Bandbreite...