57. Europäischer Wettbewerb

2010

Mit neuem Mut.

2010: Europäisches Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung

Der Kampf gegen Armut und soziale Ausgrenzung gehört zu den wichtigsten Zielen der Europäischen Union und ihrer Mitgliedsstaaten. Armut und Ausgrenzung beeinträchigen nicht nur das Wohlergehen dieser Menschen und ihrer Fähigkeit zur Teilnahme am gesellschaftlichen  Leben. Schaden nimmt auch die wirtschaftliche Entwicklung. Die Union will ein weiteres Mal die Bedeutung der kollektiven Verantwortung im Kampf gegen die Armut hervorheben, was nicht nur Entscheidungsträger sondern alle Beteiligten aus dem öffentlichen und privaten Bereich in die Pflicht nimmt. Das Europäische Jahr soll vor Allem diejenigen zu Wort kommen lassen, die Armut und Ausgrenzung am eigenen Leib erfahren.

Prämierte Beiträge:

Fröhling/Reuther

Gruppenarbeit, 14 Jahre, Staatliche Steigerwaldrealschule, Ebrach, Bayern

Palt

Einzelarbeit, 14 Jahre, Georg-Büchner-Oberschule, Berlin

Miklusz

Einzelarbeit, 14 Jahre, Realschule Plus Kempfeld, Herrstein, Rheinland-Pfalz

Geiger

Einzelarbeit, 16 Jahre, Ostalb-Gymnasium, Bopfingen, Baden-Württemberg

Weber

Constanze Weber, 16 Jahre Marienschule, Fulda, Hessen Kommentar der Jury: Die Beschäftigung mit dem Thema in Form einer Diskussion ist ungewöhnlich. Die Autorin des Textes führt uns in die (imaginäre) Kleinstadt St. Toleranzien in Baden-Württemberg, in der...

Gruppenarbeit

Gruppenarbeit, 10 bis 11 Jahre, Romain-Rolland-Oberschule, Berlin

Uhilein

Einzelarbeit, 12 Jahre, Matthias-Grünewald-Gymnasium, Tauberbischofsheim, Baden-Württemberg

Seliger

Einzelarbeit, 10 Jahre, Simon-Marius-Gymnasium, Gunzenhausen, Bayern

Jäger

Einzelarbeit, 13 Jahre, Regelschule 'Dr. Harald Bielfeld', Arnstadt, Thüringen

Gelbke

Einzelarbeit, 11 Jahre, Die Mäusewerkstatt Sülfeld, Wolfsburg, Niedersachsen