2020 4-1 Körperkult(ur)

Die Inszenierung des Körpers hat in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen – der alltägliche Schönheitskult mit Waschbrettbauch, Tätowierung und Schönheitschirurgie spiegelt diese Entwicklung ebenso wider wie gelockerte Dresscodes und der Umgang mit Geschlechterrollen. Mache die gesellschaftlichen Auswirkungen sichtbar.

Prämierte Beiträge:

Laura Neubauer

Laura Neubauer, 17 JahreGustav-von-Schlör-Schule Staatliche Fachoberschule Weiden...

Twardoch, Kreuels und Könecke

Chantal Twardoch, 17 JahreEmma Kreuels, 19 JahreLennart Könecke, 18 JahreSchulzentrum Marienhöhe Darmstadt "Frischfleisch" Schönheit und Jugend als Konsumartikel im Supermarkt? Unsere Arbeit...

Kaya Bauer

Kaya Bauer, 18 JahreGymnasium Kronshagen Ich möchte ein Zeichen setzen gegen die "Schönheitsideale", wie sie in den Medien präsentiert werden oder wie uns im Alltag vorgelebt werden. Mir persönlich ist Individualität ganz wichtig und ich möchte auch Jugendliche und...

Julia Ulrich

Julia Ulrich, 19 JahreLuther-Melanchthon-Gymnasium Wittenberg

Alexandra Matzat

Alexandra Matzat, 18 JahreLuther-Melanchthon-Gymnasium Wittenberg

Dilan Güler

Dilan Güler, 18 JahreGotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasium Kamenz

Elena Müller

Elena Müller, 17 JahreMarie-Luise-Kaschnitz Gymnasium Völklingen

N.N.

N.N., 18 JahreAdolf-Reichwein-Schule...

Cichon und Berngard

https://youtu.be/wZ844kQzLe8 Lena Cichon, 18 Jahre Jessica Berngard, 18 Jahre IGS Rülzheim Beste Arbeit des Themas in der Kategorie Medien Kommentar der Bundesjury:Die Schülerinnen lösen mit ihrem Meisterwerk alle Diskussion über unseren Körperkult resp. unsere...

Saskia Kussmann

Saskia Kussmann, 18 Jahre Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach