69. EW 3-3: Dinner For Future

Palmöl, Billigfleisch, Flugmango und Co – wir verbrauchen gedankenlos Nahrungsmittel aus aller Welt. Monokulturen, Abholzung, Massentierhaltung, Wasserknappheit und weitere Folgen blenden wir gerne aus. Setze dich damit auseinander, wie unsere Nahrungsmittel nachhaltiger werden können.

Prämierte Beiträge:

Maja Jovic & Yuyang Chen

Maja Jovic & Yuyang Chen, beide 16 Jahre, Friedrich-Ebert-Gymnasium für die Bearbeitung des Moduls „3-3 Dinner For Future“ des diesjährigen 69. Europäischen Wettbewerbs haben wir eine Website erstellt, die sich grundsätzlich mit der Verschwendung von...

Mattea Walter

Mattea Walter, 14 Jahre, Gymnasium Saarburg Aufruf zur Abschaffung und Reduzierung von Massentierhaltung innerhalb der...

Axel Hildebrand

Axel Hildebrand, 14 Jahre, Gymnasium Saarburg Für unseren Fleischkonsum müssen Tiere aktuell in vielen europäischen Ländern leiden: Massentierhaltung in geschlossenen Ställen, keine frische Luft, kein Auslauf, kein Grünfutter… Wenn Tiere protestieren könnten,...

Lisa Bauernfeind

Lisa Bauernfeind, 16 Jahre, Dietrich-Bonhoeffer-Schule Staatliche Realschule Neustadt...