Cosima Riese

|

Cosima Riese, 15 Jahre

von-Bülow-Gymnasium Neudietendorf Staatliches Gymnasium

Beste Arbeit des Themas in der Kategorie Bild

Kommentar der Bundesjury:

Die Aufgabe des Moduls war, an einem Beispiel die Entwicklung der Lebensqualität in Europa darzustellen. Die Schülerin, Cosima Riese, 15 Jahre, 10. Klasse aus dem von Bülow-Gymnasium Neudietendorf Staatliches Gymnasium Thüringen, ist die Künstlerin der vorliegenden Arbeit, welche mit Acrylfarben auf Malpappe  (im Format 70 x 50 cm) gefertigt wurde.

Das Bild zeigt im Hintergrund einen Ausschnitt eines modernen Wohnkomplex in Grautönen gehalten, bestehend aus mehreren Wohnungen in der linken Bildhälfte und rechts ein modernes weiß erstrahlendes Einfamilienhaus mit typischen Flachdach vor blauem Himmel. In der unteren Bildhälfte türmt sich Sperrmüll auf, der die modernen Gebäude teilweise verdeckt und Einblicke in vergangene Zeiten eröffnet, wie zum Beispiel eine Holz-Standuhr mit goldenem Pendel oder eine Stehlampe, weiteres Mobiliar aus Holz und Gebrauchsgegenstände, wie hier zu sehen eine Waschmaschine oder einen Staubsauger. Auch Fahrzeuge, wie zum Beispiel einen Kutschen ähnlichen Oldtimer, oder auch Musikinstrumente, eine Geige und E-Gitarre, sind auf dem Sperrmüll zu sehen. Auffallend ist, dass all diese Gegenstände in ihren Formen vielfältig dargestellt sowie bunt ausgestaltet sind und plastisch erscheinen. Sie stehen im Kontrast zum eher monotonen, flächig gemalten Hintergrund.

Lediglich wenige Gegenstände, ein geschlossener gelber Sonnenschirm auf dem Balkon der unteren Wohnung, durchbrechen die eher steril wirkenden Hausfassaden. Erst auf den zweiten Blick erkennbar zeigt sich schemenhaft eine menschliche Figur im Schatten auf dem oberen Balkon des Wohnkomplexes, die auf das Geschehen zu blicken scheint. Auffallend an den entsorgten Gegenständen ist, dass sie offensichtlich nicht beschädigt und daher vermutlich noch funktionstüchtig sind.

Dies kann verstanden werden als Anspielung auf unsere hohe Lebensqualität in weiten Teilen Europas. Die Wohlstandsgesellschaft, die sich immer wieder neue Einrichtungsgegenstände und Alltagsgegenstände leisten kann, die immer wieder Neues konsumiert und sich zur Wegwerfgesellschaft entwickelt hat. Cosmias Bild kann als Appell für ein verantwortungsbewussteres Verhalten unserer heutigen Konsumgesellschaft in Europa verstanden werden.

Weitere Beiträge:

Eine Woche Europa erleben im Westerwald

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Amelie aus Berlin hat mit ihrem Text in der Aufgabe "Mach mal minimal!" nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ gewonnen, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering...

Start des 70. Europäischen Wettbewerbs: Europäisch gleich bunt

Das diesjährige Motto ist eine Vision für die Zukunft, ein Traum, der erst wahr werden muss. In Vielfalt geeint? In der Wirklichkeit ist es noch ein langer Weg dahin: Noch immer verwehren Barrieren die Teilhabe, Benachteiligung verhindert Karrieren, Vorurteile...

Online-Fortbildungen zum Start des 70. Europäischen Wettbewerbs

In 90 Minuten erhalten interessierte Lehrer:innen kompakt alle Informationen zur neuen Runde. Unter dem Motto „Europäisch gleich bunt“ werden die neuen Aufgaben rund um die Themen Vielfalt, Inklusion, Integration und Gleichheitsrechte präsentiert. Außerdem wird...

Einmal nach Otzenhausen und zurück

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Lene hat mit ihrem Poetry Slam nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ erhalten, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering in...