« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 17 18 »

Emilia Scheithauer

2018: 3-3 Das geschriebene Wort

… ist Grundlage vieler Kulturen. In vielen Kulturen spielen die kunstvolle Gestaltung von Büchern, kalligrafisches Schreiben und reiche Illustrationen eine große Rolle. Erforsche die Schriftkultur in Europa.

Emilia Scheithauer, 16 Jahre
Marienschule, Hildesheim. Niedersachsen

Beste Arbeit in der Kategorie Text

Kommentar der Bundesjury :
In dem Wettbewerbsbeitrag von Emilia Scheithauer aus der Marienschule Hildesheim zum Modul 3 -3: Das geschriebene Wort wird die karolingische Minuskel als Schrift für ein europäisches Reich solide, tiefgründig und logisch untersucht. Dabei fließt vor allem die Rolle Karls des Großen ein, dem neben anderen Reformen auch die Bildungsreform besonders am Herzen lag, weil er selbst nicht lesen und schreiben konnte. So ging von seinem Hof wahrscheinlich der Anstoß zur Entwicklung einer gut lesbaren, einheitlichen Schrift aus. Auswirkungen bis in unsere heutige Zeit sind u.a. das Fragezeichen und die Kleinbuchstaben. Diese Arbeit macht deutlich, dass die karolingische Minuskel eine bedeutende Gemeinsamkeit der mitteleuropäischen Geschichte ausmacht und dass durch diese Schrift Europa zusammengeschweißt wurde.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 17 18 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe