Esma Kasli

|

Esma Kasli, 16 Jahre

Bertolt-Brecht-Realschule Staatl. Realschule Augsburg, Bayern

Die Arbeit erhielt von der Bundesjury die Auszeichnung „Beste Arbeit“ in der Kategorie Bild (Aufgabe 3-3).
Kommentar der Bundesjury: Esma Kasli aus der der Bertolt-Brecht-Realschule Augsburg bearbeitet in ihrem Werk das Thema 3.3 „Migration überschreitet Grenzen“. Die Aufgabenstellung bezieht sich auch auf die Geschichte der Migration von Europäern in der Vergangenheit.
Offensichtlich verweist die Situation, die von der Schülerin der zehnten Klasse dargestellt wird, auf den Zuzug von Gastarbeitern in Deutschland vor Jahrzehnten. In einer nächtlichen Straßenszene zeigt sie einen Gastarbeiter – als Straßenkehrer abgebildet. Dazu schreibt Esma: „Er ‚kehrt‘ sozusagen Geld (DM) und Brot (seine Nahrung), die er sich verdienen muss, um seine Familie im Ausland zu ernähren bzw. finanziell zu unterstützen. Dadurch, dass er ausgewandert ist, spürt er eine innere Einsamkeit, Sehnsucht und Heimweh, da er seine Frau, Kinder und Familie vermisst.“ Die im goldenen Schnitt stehende aufrechte Figur des Protagonisten wird durch das helle Licht einer Laterne beleuchtet und tritt dadurch in den Vordergrund. Sein versunkener, auf die Arbeit gerichteter Blick demonstriert die wirtschaftliche Notwendigkeit, seine Familie zu ernähren. Der projizierte Schatten schlägt eine Brücke zur Gedankenwelt des Gastarbeiters und seinem Zuhause mit Frau und Kind, während der Hintergrund die städtebauliche Entwicklung der damaligen Zeit spiegelt. Die Aussagekraft des Bildes wird durch die gewählte Technik der Bleistiftzeichnung ausdrucksstark unterstützt. Esma beherrscht die Schraffur Technik ausgezeichnet; ihr Duktus wirkt schwungvoll, ungezwungen und lebendig. Weiche Härtegrade des gewählten Materials erlauben ein interessantes, kontrastreiches Licht- und Schattenspiel.
Dieses sehr ernsthafte Thema wird im Bild gekonnt dargestellt und macht auf die Problematik der Gefühlswelten, die mit Migration verbunden sind, aufmerksam. Die Brisanz des Themas ist ungebrochen.

Weitere Beiträge:

Die Preisverleihungen in Hessen, Bremen und Berlin

Wiesbaden, Hessen Über 130 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Ehrengäste kamen am Freitagmittag (24. Mai 2024) im Hessichen Landtag zusammen. Im Foyer konnten sie zunächst Kunst genießen: Ausgestellt waren die mit einem Bundespreis ausgezeichneten Gemälde,...

Your Vote, Your Legacy!

„Captain 6TEEN und ihre Crew stehen vor ihrer bisher größten Herausforderung. Einst ein treues Mitglied der 6TEENs, ist das Phantom vergiftet durch Anti-EU Propaganda abtrünnig geworden. Mit dem Ziel, den Zusammenhalt der EU zu zerstören, schmiedet es finstere Pläne....

Best of „Europa (un)limited“ – Grenzenlose Kreativität

Das Schuljahr und damit auch die diesjährige Runde des Europäischen Wettbewerbs neigen sich dem Ende zu - Zeit, die Preisträgerinnen und Preisträger zu feiern (z. B. bei den zahlreichen Preisverleihungen) und ihre Kunst zu bestaunen. Letzteres geht am besten mit...

Pressemitteilung zu „Europa (un)limited“

Kreative Reflexionen zum Thema Grenzen 60.000 Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen haben unter dem diesjährigen Motto "Europa (un)limited" ihre künstlerischen Talente entfaltet. Entstanden sind über 42.000 bildnerische Arbeiten, Texte und mediale Kunstwerke,...