Mehr

68. Europäischer Wettbewerb startet | Digitalisierung in Europa: Digital EU – and YOU?!

« 1 2 ... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 ... 71 72 »

Gloria Schülein

2020 4-1 Körperkult(ur)

Die Inszenierung des Körpers hat in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen – der alltägliche Schönheitskult mit Waschbrettbauch, Tätowierung und Schönheitschirurgie spiegelt diese Entwicklung ebenso wider wie gelockerte Dresscodes und der Umgang mit Geschlechterrollen. Mache die gesellschaftlichen Auswirkungen sichtbar.

Gloria Schülein, 16 Jahre
Lea Köhler, 17 Jahre

Städtisches Labenwolf-Gymnasium Nürnberg

In ganz Europa sind Tattoos Trend. Man sieht sie in jeglichen Ausführungen, ob klein oder groß, verschönernd oder mit Bedeutung. Wo man früher Einschränkungen oder Missgunst empfing, wird man nun toleriert. Es wird akzeptiert, dass man sich selbst so inszenieren und zeigen kann wie es einem beliebt. So ist zum Beispiel jeder 5. Erwachsene in Deutschland oder gar ein Viertel der Menschen in Österreich tätowiert, bei den unter 25-Jährigen sind es sogar 40%. Am beliebtesten in Europa sind Tattoos in Italien und Schweden. Der Trend wird immer größer und selbst die Berufswelt reagiert mit Toleranz darauf, in Baden Württemberg sind schon Ganzkörpertattoos in allen Berufssparten erlaubt. Und der Fortschritt geht weiter. Der Körperschmuck wächst auf der Beliebtheitsskala und somit ist es weiterhin erforderlich, dass die Toleranz, nicht nur bei uns in Europa, weiterhin ansteigt!

« 1 2 ... 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 ... 71 72 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe

  • Alba Maria Denkes
  • Alena Skrijelj
  • Alexandra Ehlen
  • Alexandra Ehlen
  • Alexandra Matzat
  • Alyson Forgas
  • Angie-Leann Wolter
  • Anna Sadewasser
  • Bettina Schaller
  • Boelsmand und Koschlakow
  • Celine Wüstefeld
  • Chantal Loewe
  • Chelsea Köhler
  • Christiane Radu
  • Cichon und Berngard
  • Dilan Güler
  • Elena Müller
  • Evelin Scheirer
  • Felizitas Hopf
  • Florian Emme
  • Gesa Julie Donning
  • Hanna Förderreuther
  • Helene Werner
  • Henning Haußmann
  • Iana Giniiatova
  • Ida Graichen
  • Jessica Donnelly
  • Jessica Schmiegel
  • Jocelyn Westphal
  • Jule Kontny
  • Julia Eitenaier
  • Julia Schmidt
  • Julia Schmidt
  • Julia Ulrich
  • Katja Schlosser
  • Kaya Bauer
  • Kiara Erhardt
  • Laetitia Stanic
  • Laura Carolina Münnich
  • Laura Neubauer
  • Lea Reddehase
  • Lena Schamel
  • Lisa-Marie Winzer
  • López Frelichowski, Kiemann, Götz und Nanthakumar
  • Madalina Caia
  • Maibrit Breuer
  • Maja Diesner
  • Maja Langheinrich
  • Kortmann und Schilling
  • Marco Carl
  • Maria-Magdalena Kroack
  • Marie-Luise Fichtner
  • Marie Münzer
  • Mathieu Taglang
  • Maxi Hendrikje Sell
  • Mira Schulze
  • Miriam Uebach
  • Nele-Annabel Pürst
  • Nico Resch
  • N.N.
  • N.N.
  • N.N.
  • Rachel Dauenheimer
  • Sandy Janette Joschko
  • Saskia Kussmann
  • Schäfer und Orth
  • Schwalbach, Coracas, Krenzer und N.N.
  • Svea Baumann
  • Tsyganova, Savic und Kranz
  • Twardoch, Kreuels und Könecke
  • Wibke Pawlak