Hannah Wenzel

|

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Hannah Wenzel, 20 Jahre

Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum Hildburghausen

Beste Arbeit der Aufgabe in der Kategorie Text

Kommentar der Bundesjury:
Die Schülerin Hannah Wenzel vom Staatlichen Berufsbildenden Schulzentrum Hildburghausen verfasst mit dem Titel „Toms Vision“ Ihre Idee, wie das künftige „Haus Europa“ aussehen sollte bzw. könnte. Geschickt inszeniert sie zwei Zeitebenen: die Gegenwart und das Jahr 2052. Die Hauptfigur Tom zweifelt am bestehenden System und sieht wenig Chancen, dass sich etwas Gravierendes in der Zukunft ändern werde und bestehende Probleme gelöst würden. Nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich ist der Text besonders gelungen. Hanna verfasst ihren Text anschaulich und gleichzeitig abwechslungsreich, so dass sich der Leser gut in Tom hineinversetzen kann und interessiert weiterlesen möchte. Tom soll als Strafe für eine provokante Protestaktion seine Zukunftsvision im Unterricht vorstellen. Inspiration holt er sich bei einer Wahrsagerin und sieht dann in einem Traum, welche positiven Entwicklungen in den nächsten 30 Jahren möglich sein könnten: Elektromobilität, kostenfreier ÖPNV, EU als Bundesstaat, bedingungsloses Grundeinkommen und vieles mehr. Geschickt greift Hannah auch das Thema Architektur aus der Aufgabenstellung auf und zeigt, wie modernes, ökologisches Wohnen in den Städten aussehen könnte. Tom ist in seinem Traum plötzlich mitten in dieser Welt und staunt angesichts des Kontrastes zu seiner Gegenwart. Er verliert nach seinem Traum seine Zweifel, dass die Gestaltung einer positiven Zukunft möglich ist, wenn alle daran mitwirken. Diese zentrale Kernaussage ist gleichzeitig auch ein gelungener Appell an den Leser zur politischen Partizipation.

Weitere Beiträge:

Start des 70. Europäischen Wettbewerbs: Europäisch gleich bunt

  Das diesjährige Motto ist eine Vision für die Zukunft, ein Traum, der erst wahr werden muss. In Vielfalt geeint? In der Wirklichkeit ist es noch ein langer Weg dahin: Noch immer verwehren Barrieren die Teilhabe, Benachteiligung verhindert Karrieren, Vorurteile...

Online-Fortbildungen zum Start des 70. Europäischen Wettbewerbs

In 90 Minuten erhalten interessierte Lehrer:innen kompakt alle Informationen zur neuen Runde. Unter dem Motto „Europäisch gleich bunt“ werden die neuen Aufgaben rund um die Themen Vielfalt, Inklusion, Integration und Gleichheitsrechte präsentiert. Außerdem wird...

Einmal nach Otzenhausen und zurück

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Lene hat mit ihrem Poetry Slam nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ erhalten, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering in...