Hofbauer & Spörl & Steindl & Englhardt

|

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Natalie Englhardt, 20 Jahre
Konstanze Hofbauer, 19 Jahre
Eva-Marita Spörl, 19 Jahre
Julia Steindl, 22 Jahre
Gustav-von-Schlör-Schule, Weiden, Bayern

Beste Arbeit in der Kategorie Medien

Kommentar der Bundesjury:
Das Leben im 21. Jahrhundert
Was hinterlässt das heutige Medienzeitalter der Nachwelt? Die vier Abiturientinnen aus Weiden in der Oberpfalz haben uns mittels einer in Szene gesetzten Nachrichtensendung einen tiefen und zugleich unterhaltsamen Einblick in diese Thematik gewährt. Anhand des „Homo Smartphones“ spiegeln die Schülerinnen dem Zuschauer seine überzeichnete, digital geprägte Lebenswirklichkeit und regen stark zur Reflektion an. Die ausgezeichnet, dramaturgisch-logische Umsetzung der Idee überzeugte in der Neu-Interpretation des Begriffes „Kulturerbe“.

Weitere Beiträge:

Startschuss für die neue Runde – Europa? Aber sicher!

Im Schuljahr 2024/25 dreht sich beim Europäischen Wettbewerb alles um Sicherheit. Denn wer sicher ist, kann Neues wagen, Risiken abschätzen und mit Ungewissheiten umgehen. Doch wir leben, so scheint es, in einer zunehmend unsicheren Welt: z. B. die Klimakrise, die...

Festliche Ehrungen in Bayern, Thüringen und Rheinland-Pfalz

München, Bayern In Bayern fand die Bundespreisverleihung am 08. Juni in gewohnt festlichem Rahmen statt. Ursprünglich war sie auf der Bühne des Hofgartenfestes geplant, das aber aus Solidarität mit den Betroffenen des Hochwassers abgesagt wurde. Umso mehr konnten die...

Online-Fortbildungen zum Start des 72. Europäischen Wettbewerbs

Auch für den 72. Europäischen Wettbewerb gibt es wieder vier Online-Fortbildungen! In 90 Minuten erhalten interessierte Lehrpersonen kompakt alle Informationen zur neuen Runde. Unter dem Motto „Europa? Aber sicher!“ werden die neuen Aufgaben rund um das Thema...

Die Preisverleihungen in Hessen, Bremen und Berlin

Wiesbaden, Hessen Über 130 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Ehrengäste kamen am Freitagmittag (24. Mai 2024) im Hessichen Landtag zusammen. Im Foyer konnten sie zunächst Kunst genießen: Ausgestellt waren die mit einem Bundespreis ausgezeichneten Gemälde,...