Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

07 4 1-schroeder_igl_web von Wettbewerb
Theresa Igl, 17 Jahre
Ronja Schröder, 17 Jahre
Adolf-Reichwein-Schule, Limburg, Hessen
Kommentar der Künstlerinnen:
Wie aus unserer Hausarbeit deutlich wird, ist die Müllverschmutzung ein ernstzunehmendes Problem, auch in Europa. Europa muss also zwangsläufig aktiv werden. Dies ist sogar in den Grundrechten der europäischen Union festgelegt. Die Charta der europäischen Grundrechte regeln so nicht nur, dass niemand aufgrund seiner Religion, seiner Herkunft, seines Geschlechts, seiner Sexualität, seines Alters oder seiner Weltanschauung diskriminiert werden darf, sondern soll auch den Schutz der Umwelt gewähren. Artikel 37 beschäftigt sich mit dem Umweltschutz in Europa. Hier heißt es „Ein hohes Umweltschutzniveau und die Verbesserung der Umweltqualität müssen in die Politiken der Union einbezogen und nach dem Grundsatz der nachhaltigen Entwicklung sichergestellt werden. Auch bei einem Expertentreffen der G7- Staaten (die Staats- und Regierungschefs der Länder Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und die USA treffen sich jährlich und sprechen u.a. über den Klimawandel ) wurde das Thema angesprochen. Staatssekretär Gunther Adler ist sich sicher „Die G7- Staaten haben die besondere Chance, eine globale Bewegung zum Kampf gegen die Vermüllung im Meer anzustoßen“. Um dies zu erreichen, ist ein gemeinsamer Aktionsplan geplant.

Vier Tage Europa!

Preisträgerseminar (mit) der Friedrich-Ebert-Stiftung Straßburg in allen Facetten kennenlernen –...