Johanna Ebel, Niklas Genz & Pontus Genz

|

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden

Johanna Ebel, 18 Jahre

Niklas Genz, 17 Jahre

Pontus Genz, 17 Jahre

Beste Arbeit der Aufgabe in der Kategorie Text.

Kommentar der Bundesjury:

Zum wöchentlichen Podcast sind hochkarätige Gäste geladen: Der Landesminister für Energiewende, ein Professor für Umweltschutz der Universität Hamburg sowie der Vorstand eines namhaften Technikkonzerns diskutieren über den ökologischen Fußabdruck der Digitalisierung. In anschaulicher Weise zeigt der Podcast zunächst auf, wie immens der Ausstoß an Treibhausgasen ist, der durch Datenverkehr verursacht wird – und wie groß der Handlungsbedarf. Eine fundierte und detaillierte Darstellung der Ursachen bietet das Fundament zu klugen Überlegungen, wie sich die Situation verbessern ließe. Dabei gelingt es den drei Schülern, die geplanten Maßnahmen der deutschen Digitalagenda des europäischen Green Deal kenntnisreich zu umreißen und aus der Sicht der drei Rollen einzuschätzen. Ebenso fundiert lassen Johanna, Pontus und Niklas die drei Studiengäste auch die Chancen der Digitalisierung erörtern. Solide wissenschaftlich fundiert, gut formuliert, ausgewogen und noch dazu alltagstauglich – von dieser Arbeit könnte sich manch eine „Experten-Talkshow“ im Fernsehen eine Scheibe abschneiden!

Weitere Beiträge:

Anderthalb Tage im politischen Herzen Europas

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Für 7 Gewinner:innen aus Baden-Württemberg ging es vom 06. bis 08. September für anderthalb Tage nach Brüssel zu Rainer Wieland, der nicht nur Abgeordneter der EVP-Fraktion, sondern auch...

Drei Tage Street-Art in der Graffiti-Hauptstadt Europas

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Für die älteren Preisträger:innen aus der Kategorie „Bild“ vergibt die Bundesjury ein dreitägiges Urban-Art-Seminar in Berlin, dessen Programm mit spannenden Einblicken in ein paar der...

Eine Woche Europa erleben im Westerwald

Im Europäischen Wettbewerb gibt es jedes Jahr tolle Reisepreise zu gewinnen. Amelie aus Berlin hat mit ihrem Text in der Aufgabe "Mach mal minimal!" nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“ gewonnen, sondern auch einen Platz beim European Youth Gathering...

Start des 70. Europäischen Wettbewerbs: Europäisch gleich bunt

Das diesjährige Motto ist eine Vision für die Zukunft, ein Traum, der erst wahr werden muss. In Vielfalt geeint? In der Wirklichkeit ist es noch ein langer Weg dahin: Noch immer verwehren Barrieren die Teilhabe, Benachteiligung verhindert Karrieren, Vorurteile...