Mehr

68. Europäischer Wettbewerb startet | Digitalisierung in Europa: Digital EU – and YOU?!

« 1 2 ... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... 65 66 »

Johannes Peschke

2020 2-1 Baba Yaga meets Froschkönig

Europäische Märchenfiguren begegnen einander. Was erleben sie? Lass die Hexe Baba Yaga toben, Aschenputtel das Lichtschwert schwingen oder Hans sein Glück in Finnland suchen…

Johannes Peschke, 14 Jahre

Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg

Beste Arbeit der Aufgabe in der Kategorie Text

Kommentar der Bundesjury:

Europäische, vor allem russische Märchenfiguren, wie die Hexe Baba Jaga und Großväterchen Frost, begegnen uns in der Geschichte „Prinz Iwan bricht den Fluch der Einsamkeit“, die Johannes Peschke in sauberer Handschrift auf 17 Seiten verfasst hat. Dabei ist es ihm auch hervorragend gelungen, den Sprachstil der Märchen aus vergangenen Zeiten aufzugreifen.
Der Fluch der Einsamkeit liegt seit vielen Jahren auf der Zarenfamilie in Moskau. Das ist das Werk der bösen Hexe Jaga, die selbst gern den Thron besteigen möchte. Deshalb lässt sie auch Prinzessin Catherine, die jüngste Tochter des französischen Königs, mit Hilfe ihrer Magie entführen und zu sich bringen. So kann die für Ende des Jahres geplante Liebeshochzeit mit dem russischen Zarensohn Iwan nicht stattfinden. Dieser macht sich selbst auf den Weg, um seine Verlobte zu befreien. Gemeinsam mit dem Drachenwolf zerstört er Jagas magische Kräfte. Damit das Märchen richtig gut ausgeht, lässt Johannes die Hexe nicht sterben, sondern sie einen Trank zu sich nehmen, den die französische Prinzessin aus Kräutern, der Magie der Natur, nach einem überlieferten Familienrezept gemixt hat und der bewirkt, dass Jaga eine sanftmütige Alte und später die kräuterkundige Amme der Zwillinge wird, die das junge Zarenpaar ein Jahr später bekommt. Der Fluch der Einsamkeit ist für immer vom Zarenhof genommen.
Der Drachenwolf verteidigte als „fliegendes Feuer“ das zaristische Russland und Frankreich gegen Feinde. Und vielleicht hilft er heute noch dem russischen Präsidenten. Durch dieses Ende gelang dem Gymnasiasten ein cleverer Brückenschlag bis zur Gegenwart.
Diese überragende Märchenhandlung weist durch die Verbindung zu Russland und Frankreich auch den erwünschten Europabezug auf.

« 1 2 ... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 ... 65 66 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe

  • Alexandra Suleiman
  • Amelie Homburger
  • Arian Elian Eltner
  • Artur Bairamukov
  • „Baba Yaga meets Froschkönig“ | eTwinning-Projekt der Siegerland-Grundschule Berlin
  • Carlotta Lemke
  • Carolin Ulbricht
  • Da Cas, Schramm, Sehr und Engstler
  • Dania Tröbs
  • Emil Will
  • Emilia Eickner
  • Eva Maria Voß
  • Eva Wutz
  • Felix Fabian Bucher
  • Felix Müller
  • Florine Dietzsch
  • Frederic Bäumchen
  • Geith und Hennig
  • Greta-Sophie Stille
  • Hannah Gruber
  • Ida Pomrehn
  • Jaan Matti Seemann
  • Jette Reitz
  • Jule Stief
  • Katharina Leyerer
  • Klümper, Kruse und Hübertz
  • Kroeger und Schneider
  • Europäischer Wettbewerb
  • Lara Gentili
  • Lara Wenzel
  • Lavinai Werner
  • Leonie Durazinska
  • Lisa Heinrich
  • Livia Mai
  • Lukas Jäksch
  • Maren Engel
  • Maria Luise Teske
  • Marie Lou Koziol
  • Max Aiginger
  • Mia Krauser
  • Miri Combé
  • Miriam Mehltretter
  • Miriam Obermeier
  • Mona Hertel
  • N.N.
  • Naomi Geffrelot
  • Nevio Lang
  • Nevio Lang
  • Nils Harf
  • Nils Harf
  • Nimse und Funck
  • Olivia Ramke
  • Olivia Ramke
  • Oona Wetzel
  • Paula Bögelmann
  • Paula Kamphuis
  • Rahel Greweldinger
  • Rauch und Buchwald
  • Siegfried und Hans gemeinsam gegen das Ungeheuer | eTwinning-Projekt der St. Marien-Schule Moers
  • Sina Möller
  • Sophia Herre
  • Veronika Seipelt
  • Victoria Kelb
  • Viona Maria Damisi
  • Zippora Hirner