Mehr

Latest news: Los geht's! Anmeldung für den 68. Europäischen Wettbewerb ist freigeschaltet!

« 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... 31 32 »

Jolina Schmitz

2020 2-3 Ene, mene, muh – und rein kommst du!

Jeder Mensch ist einzigartig. Manchmal ist es aber gar nicht so einfach, anders zu sein. Es kommt zu Streit, Ausgrenzung oder gar Mobbing. Was kannst du zu einem friedlichen Zusammenleben beitragen?

Jolina Schmitz, 12 Jahre

Gymnasium Saarburg

Wegen einer Krebserkrankung und einer Chemotherapie verliert Frida ihre Haare. Mit ihrer Glatze fühlt sie sich als Außenseiter. Doch ihre Freundinnen unterstützen sie und schenken ihr eine Perücke. Menschen, die anders sind oder aus anderen Ländern nach Europa kommen, sollen nicht ausgegrenzt werden. Vielmehr sollten sie unterstützt und von der Gesellschaft mit einbezogen werden.

« 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... 31 32 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe

  • Ali Al-Souri
  • Ana Maria Vochin
  • Anabell Kundler
  • Anni Kresser
  • Emelie Geletej
  • Emilie Gudat
  • Emma Brader
  • Greta Amelie Lebrecht
  • Hannah Mona Pankau
  • Hedi Crahmer
  • Lea Straub
  • Lia Ackermann
  • Lilia Gork
  • Lisa Jünger
  • Marlene Klinger
  • Marvin Murina
  • Mobbing: Raus aus der Opferrolle – für ein friedliches Zusammenleben | eTwinning-Projekt der Georg-Büchner-Schule Rodgau
  • Mohamad El-Ajouz
  • Mona Aitur
  • N.N.
  • Nickel, Hügel und N.N.
  • „Proud of us“ | eTwinning-Projekt der Anne-Frank-Schule  Eschwege
  • Smilla Frommer
  • Sophie Hoffmann
  • Stefan Madar
  • Stella Kullmann
  • Tom Reitmeyer
  • Tom Riske
  • Trajkovska, N.N., Kücükkaya und Sert
  • Wrona Schmidt
  • Züllich, Fehring und N.N.