Thüringen

Die Kultusministerien und Senatsverwaltungen der Länder finanzieren und organisieren den Europäischen Wettbewerb auf Landesebene. Sie benennen Landesbeauftragte, führen Landesjurys durch und stellen Landespreise bereit. Darüber hinaus gewähren sie Zuschüsse für Europäische Preisträgerbegegnungen. Für das Land Thüringen wurden Anita Rommel und Thoralf Gollnick als Landesbeauftragte ernannt.

Seit vielen Jahren unterstützen auch Landes- und Kreisverbände der überparteilichen Europa-Union Deutschland die Auszeichnungsveranstaltungen. Einzelne Landes- und Kreisverbände loben zusätzliche Preise aus und werben in Schulen für den Europäischen Wettbewerb.

Änderungen aufgrund der Corona-Pandemie

Die Einsendefrist für den 68. Wettbewerb 2021 wurde verschoben. Neuer Einsendetermin ist der 05.03.2021.

In der 68. Wettbewerbsrunde ist es nun möglich, Dateien (Bilddateien, Präsentationen, Texte, Audio- und Videodateien) bei der Online-Anmeldung hochzuladen.

Bitte reichen Sie ihre Arbeiten unabhängig von der Bearbeitungsform ebenfalls über die Online-Anmeldung digital ein.

Termine im Schuljahr 2020/21

Termine für das neue Schuljahr sowie zu den Preisverleihung entnehmen Sie bitte zum gegebenen Zeitpunkt unserem Online-Kalender.

  • Landesbeauftragte: Anita Rommel und Thoralf Gollnick
Sie können die Karte aktivieren indem Sie hier klicken. Dabei wird eine Verbindung zu Google Servern hergestellt und Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Staatliches Gymnasium
Käfernburger Str. 2
99310 Arnstadt
E-Mail: anita.rommel[at]web.de
Telefon: 03628 – 600225
Fax: 03628 – 600226