Mehr

Jetzt mitmachen: 67. Europäischer Wettbewerb | EUnited – Europa verbindet!

Laurenat & Schwannecke & Stanke

2019 4-2 Social Media - ein Demokratiekiller?

Fake News, Filterblasen und Social Bots beeinflussen die öffentlichen Debatten. Setzen Sie sich mit diesen Herausforderungen der Demokratie in Europa auseinander und rufen Sie zum kritischen Umgang mit den Medien auf.

Mette Laurenat, 17 Jahre
Anne Schwannecke, 17 Jahre
Franziska Stanke, 17 Jahre
Gymnasium im Hoffmann-von-Fallersleben-Schulzentrum, Lütjenburg / Schleswig-Holstein

Beste Arbeit des Themas in der Kategorie Text

Kommentar der Bundesjury:

„Ich wusste gar nicht, dass @JosphineKraut jetzt doch ihre politische Richtung geändert hat.“ Dieser mit einem Foto versehene Tweet von Beatrice van Amsel lässt den berühmten Stein ins Rollen kommen und schnell sieht sich die im Tweet genannte aufstrebende, junge Politikerin und Hauptfigur der Kurzgeschichte mit unzähligen Anschuldigungen konfrontiert.

FAKE NEWS! Das Schlagwort, das seit Monaten in aller Munde ist! Sie darf es nun selbst am eigenen Leib erleben, was es heißt, Opfer einer Fake News Kampagne zu sein. Und das ist alles andere als angenehm! Schnell sieht sich Josephine Kraut als Zielscheibe unreflektierter Pressearbeit. Von Freunden und Parteigenossen wird sie schnell fallen gelassen. – Doch je mehr sich das Blatt gegen sie wendet, umso intensiver beschäftigt sie sich mit der Wirkungsweise der digitalen Beeinflussungsmöglichkeiten.

Die drei Autorinnen schaffen es durch Anspielungen auf die aktuelle politische Situation und einen klaren Schreibstil den Leser für das Thema zu interessieren. Schon nach wenigen Zeilen ist man mitten im spannenden Geschehen und möchte, dass Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen werden und das Gute siegt.  Doch wie im richtigen Leben, haben diese Fake News enormen Einfluss und sind kaum erkennbar und zu kontrollieren. In diesem Fall verhindern sie Krauts nächsten Karriereschritt bei der Europawahl! Trotz aller negativer Auswirkungen gelingt es den Verfasserinnen schließlich der rundum gelungenen Kurzgeschichte eine positive Wendung zu geben, die hoffen lässt.


 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe

  • Jost & Blank
  • Kexel & Nix & Weber & Schneider
  • Amelie Kopp
  • Anina Decker
  • Anina Schmallandt
  • Berg & Voosen & Schumacher & Hilger
  • Bumann & Palermo & Rieger
  • Coralie Heinsius
  • Derya Tavas
  • Engel & Golla
  • eTwinning-Projekt: „eWalking“
  • Eva Dreisbach
  • Eva Tonndorf
  • Fuchs & Fratz & Wiebers
  • Hannah Fleischer
  • Henriette Wolfram
  • Isabel Harnapp
  • July Ringel
  • Karolin Arnold
  • Katharina Endres
  • Katharina Heigl
  • Kevin Külsen
  • Meinks & Ciesla
  • Lara Sommerfeld
  • Lidia Znidar
  • Lisa Petzold
  • Lorina Stroda
  • Lucie Kett
  • Manuel Hillenmeyer
  • Marie Hammer
  • Martin Wüstling
  • Melanie Janz
  • Miggler & Schumacher
  • Monique Fischer
  • Natalie Schmidbauer
  • Nele von Glasow
  • Niklas Schneider
  • Okur & Pauz & Gül & Ljuma
  • Pandora Dietle
  • Europäischer Wettbewerb
  • Raab & Zabel
  • Rich Mierit
  • Samson & Kowalski
  • Sandro Sauter
  • Senta Elina Pfau
  • Svea Perske
  • Tina Peck
  • Wang & Blank-Aschauer