Lea Fabienne Kipp, Hannah Marlen Schäfer & Anna Keller

|

Lea Fabienne Kipp (14 Jahre), Hannah Marlen Schäfer (14 Jahre), Anna Keller (13 Jahre)
Gesamtschule Solms, Hessen

Die Arbeit erhielt von der Bundesjury die Auszeichnung „Beste Arbeit“ in der Kategorie Medien (Aufgabe 3-3).

Kommentar der Bundesjury:
Im Modul 3-3 verlangt die Aufgabe, Chancen zu zeigen, wie Jung und Alt voneinander profitieren können. Lea Fabienne Kipp, Hannah Marlen Schäfer und Anna Keller aus dem Jahrgang 8 der IGS Solms, Hessen, haben im Rahmen der Figurentheater-AG eine von drei Arbeiten der AG als Video und dessen Textskript eingesandt.
„Leben im französischen Seniorenheim“ ist ihre Idee, die in Form von Handpuppen eine Begegnung von einem älteren Ehepaar mit einer deutschen Praktikantin in dem Pariser Heim zeigt. Die Figuren werden von zwei Schülerinnen und dem Projektleiter David Schüßler gesprochen und reflektieren ausführlich ihre Situation und die Chancen, die aus der Begegnung entstehen. Alle drei finden das europäische Wohnprojekt zum Zusammenleben von Jung und Alt wunderbar und erläutern dessen Vorteile spielerisch und auch für einen jungen Zuschauer gut nachvollziehbar. Am Ende wird man noch aufgefordert, sich auch gelegentlich zu sagen, dass man sich mag, statt es nur zu denken. Wir stimmen zu!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Beiträge:

Die Preisverleihungen in Hessen, Bremen und Berlin

Wiesbaden, Hessen Über 130 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Ehrengäste kamen am Freitagmittag (24. Mai 2024) im Hessichen Landtag zusammen. Im Foyer konnten sie zunächst Kunst genießen: Ausgestellt waren die mit einem Bundespreis ausgezeichneten Gemälde,...

Your Vote, Your Legacy!

„Captain 6TEEN und ihre Crew stehen vor ihrer bisher größten Herausforderung. Einst ein treues Mitglied der 6TEENs, ist das Phantom vergiftet durch Anti-EU Propaganda abtrünnig geworden. Mit dem Ziel, den Zusammenhalt der EU zu zerstören, schmiedet es finstere Pläne....

Best of „Europa (un)limited“ – Grenzenlose Kreativität

Das Schuljahr und damit auch die diesjährige Runde des Europäischen Wettbewerbs neigen sich dem Ende zu - Zeit, die Preisträgerinnen und Preisträger zu feiern (z. B. bei den zahlreichen Preisverleihungen) und ihre Kunst zu bestaunen. Letzteres geht am besten mit...

Pressemitteilung zu „Europa (un)limited“

Kreative Reflexionen zum Thema Grenzen 60.000 Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen haben unter dem diesjährigen Motto "Europa (un)limited" ihre künstlerischen Talente entfaltet. Entstanden sind über 42.000 bildnerische Arbeiten, Texte und mediale Kunstwerke,...