Mehr

Jetzt mitmachen: 67. Europäischer Wettbewerb | EUnited – Europa verbindet!

« 1 2 ... 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 ... 48 49 »

Martin Wüstling

2019 4-2 Social Media - ein Demokratiekiller?

Fake News, Filterblasen und Social Bots beeinflussen die öffentlichen Debatten. Setzen Sie sich mit diesen Herausforderungen der Demokratie in Europa auseinander und rufen Sie zum kritischen Umgang mit den Medien auf.

Martin Wüstling, 17 Jahre

Werner-Heisenberg-Gymnasium Riesa

Kommentar des Künstlers:

MASQUÉ & MARQUÉ

Unbestreitbar prägt das Internet unsere heutige Gesellschaft. So sind Tätigkeiten wie Googeln, Twittern, Tindern oder Whatsappen schlussendlich aus unserem heutigen „Lifestyle“ nicht mehr wegzudenken, was einen möglichen Schluss auf die adrett gekleidete Figur mit Vendetta-Maske zulässt, die sich im Bildmittelpunkt finden lässt. Hinter dem Anonymous könnte schlussendlich jeder stecken, der sich und seine Gedanken in der Anonymität des Internets Ausdruck verschafft.

Gleichzeitig zeigt das Bild auch die gigantische Medienflut des Internets selbst auf, die durch diverse Tweets und Nachrichten veranschaulicht wird. Das Internet ist heute von großer Schnelllebigkeit und einer gewaltigen Dynamik seiner verschiedenen Communities und Nutzer geprägt, die nicht nur durch die Kommunikation in Echtzeit möglich ist, sondern auch durch seine Vielfalt bedingt ist. Diese Motive bilden dabei den Ausgangspunkt für das Bild.

So wird die Hauptfarbrichtung Blau, die sich durch die abgebildeten Logos der sozialen Netzwerke zieht, von Grün und Violett durchbrochen. Damit verändert sich auch gleichzeitig die Farbwirkung des Bildes. Die Tiefe und Kühle der Harmoniefarbe Blau vermischt sich so mit Grüntönen und Magenta zu einer multiperspektiven Vielfalt, die sinnbildlich für die Diversität der Medien und für die bunte Welt des Internets steht. Zusätzlich beschleunigen gerade auch die hellen Farben den Blick des Betrachters und stehen so sinnbildlich für die hohe Geschwindigkeit und geben dem Werk zusätzlich einen synthetischen Charakter.

Besonders seit den letzten Jahren erwuchs daraus das Phänomen der Fake News. Dadurch dass die meisten Nachrichten von einzelnen Nutzern nicht auf Zuverlässigkeit überprüfen gibt man sich selbst der Manipulation frei. Dies war beispielsweise im US-Wahlkampf zwischen Donald Trump und Hillary Clinton 2016 der Fall, der durch Lobbyismus und Cambridge Analytica stark beeinflusst wurde. Daher weist der berittene Anonymous auf dem Twitter-Vogel, der die Menschen hinter dem System darstellt, auf die Stimmzettel als Ziel seiner Handlung zeigt: die Manipulation der Demokratie.

Zudem fällt die Ähnlichkeit mit Napoleons Reiterstandbild („Napoleon überquert die Alpen“ von Jacques- Louis David) auf, in dem er als siegreicher Feldherr über dem steinigen Boden tront: Der siegreiche Anonymous scheint somit ins Feld zu ziehen und sich die politische Macht durch Manipulation und Fake News an sich zu reißen. Die Überhöhung des klassischen Hochformats sowie die Züge eines Herrschaftsbildes unterstützt dabei diese Intention. Zusammenfassung lässt sich das Bild im jetzigen postfaktischen Computerzeitalter als Aufruf zum kritischen Umgang mit Informationen und dem Nachprüfen von Fakten verstehen.

« 1 2 ... 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 ... 48 49 »

 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe

  • Jost & Blank
  • Kexel & Nix & Weber & Schneider
  • Amelie Kopp
  • Anina Decker
  • Anina Schmallandt
  • Berg & Voosen & Schumacher & Hilger
  • Bumann & Palermo & Rieger
  • Coralie Heinsius
  • Derya Tavas
  • Engel & Golla
  • eTwinning-Projekt: „eWalking“
  • Eva Dreisbach
  • Eva Tonndorf
  • Fuchs & Fratz & Wiebers
  • Hannah Fleischer
  • Henriette Wolfram
  • Isabel Harnapp
  • July Ringel
  • Karolin Arnold
  • Katharina Endres
  • Katharina Heigl
  • Kevin Külsen
  • Meinks & Ciesla
  • Lara Sommerfeld
  • Laurenat & Schwannecke & Stanke
  • Lidia Znidar
  • Lisa Petzold
  • Lorina Stroda
  • Lucie Kett
  • Manuel Hillenmeyer
  • Marie Hammer
  • Melanie Janz
  • Miggler & Schumacher
  • Monique Fischer
  • Natalie Schmidbauer
  • Nele von Glasow
  • Niklas Schneider
  • Okur & Pauz & Gül & Ljuma
  • Pandora Dietle
  • Europäischer Wettbewerb
  • Raab & Zabel
  • Rich Mierit
  • Samson & Kowalski
  • Sandro Sauter
  • Senta Elina Pfau
  • Svea Perske
  • Tina Peck
  • Wang & Blank-Aschauer