Melisa Bilgin

|

9 Jahre, Mathildenschule

“Lebendige Schule“ war das Thema des Moduls 1.3, in welchem die Grundschülerinnen und Grundschüler Ideen zu einer nachhaltigeren Schule vorstellen durften. Melisa Bilgin aus der vierten Jahrgangsstufe der Mathildenschule in Offenbach malte sich selbst mit zwei Mitschülerinnen aus der Kunst AG. Auf ihrem Bild legen die Mädchen ein Blumenbeet an. Viele bunte Farben laden Insekten und Bienen dazu ein auf den Blüten zu verweilen. Die Wiese wird von Marienkäfern und Schnecken bewohnt. Farbenfrohe Schmetterlinge kreisen um die Köpfe der Schülerinnen. Mit ihren Gießkannen in der Hand und ihren lächelnden Gesichtern kümmern sie sich tatkräftig um das Wohlbefinden der bedrohten Insekten- und Pflanzenarten

Weitere Beiträge:

Strahlende Gesichter in Niedersachsen

Am 10. Mai 2022 wurden Niedersachsens Preisträgerinnen und Preisträger wurden in Präsenz im Landtag in Hannover geehrt.  Im Saal war aufgeregtes Murmeln vor Beginn der Veranstaltung zu hören und erfreute Gesichter bei der Begrüßung durch den stellvertretenden...

Vorhang auf für neun Minuten Nachhaltigkeit

Ein Best-of der diesjährigen Wettbewerbsbeiträge ist jetzt im Video zu sehen. Darin werden herausragende Bilder, Videos, Songs und Projekte präsentiert, die zum Thema „Nächster Halt: Nachhaltigkeit“ entstanden sind. Es ist fast unmöglich, die gesamte Bandbreite...