Deutsche Auslandsschulen im 67. Europäischen Wettbewerb

|

Die Deutschen Auslandsschulen sind eine besondere Bereicherung für den Europäischen Wettbewerb, der regulär nur an Schulen in Deutschland durchgeführt werden kann. Die 144 Auslandsschulen sind jedoch als deutsche Schulen anerkannt und können somit ihre spannende internationale Perspektive in den Wettbewerb einbringen.

Das Interesse unter den Auslandsschulen am Europäischen Wettbewerb wächst: Nachdem im letzten Schuljahr 9 Schulen teilnahmen, reichten im Schuljahr 2019/20 gleich 14 Schulen Beiträge ein. Das Gros der beteiligten Schulen kommt aus Mitgliedstaaten der EU ( Ungarn, Griechenland, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Slowakei, Bulgarien, Kroatien, Niederlande), doch sogar eine Schule aus Chennai in Indien nahm teil.

Insgesamt wurden 253 Arbeiten von 377 Schülerinnen und Schülern angefertigt, eingereicht wurden davon die besten 125 Arbeiten. Unter den Arbeiten befanden sich 67 Bilder, 48 Textarbeiten und 12 Videos. Sie wurden Anfang März in einer gemeinsamen Jury des Europäischen Wettbewerbs mit dem Weltverband deutscher Auslandsschulen begutachtet. 40 herausragende Arbeiten wurden mit Preisen der Vorjury ausgezeichnet und für die Bundesebene des Wettbewerbs nominiert.

Acht Arbeiten von Deutschen Auslandsschulen erhielten einen der begehrten Bundespreise – darunter Sachpreise, Geldpreise von 30 bis 100 Euro, ein Sonderpreis der Kultusministerkonferenz, zwei Einladungen zu internationalen Preisträgerseminaren und sogar eine Auszeichnung „Beste Arbeit der Aufgabe“. Die Gruppe „Europaphilosophen“ wurde für ihr aufwendiges Pop Up-Buch zur Sonderaufgabe mit der besonderen Auszeichnung geehrt. Damit gehört sie zu den 35 als „Beste Arbeit“ ausgezeichneten Beiträgen – von über 75.000, die eingereicht wurden!

Alle weiteren Preisträgerinnen und Preisträger sind auf dieser Liste verzeichnet. Die eingesandten Arbeiten und die Preise gehen den Schulen im Laufe des Mai und Juni postalisch zu. Wir danken den Deutschen Auslandsschulen für ihre Teilnahme am 67. Europäischen Wettbewerb!

Weitere Beiträge:

Die Berliner Landesjury zum 71. Europäischen Wettbewerb

Auch wenn einige noch nicht so viel Wettbewerbserfahrung haben und die Runde jeden Tag etwas anders zusammengesetzt ist, arbeitet die Berliner Landesjury wie ein eingespieltes Team. Lehrerinnen und Lehrer, Schulbeauftragte und die Landesbeauftragte Marly Barry trafen...

Publikation zum 70. Jubiläum des Europäischen Wettbewerbs

Während das Warten auf die Ergebnisse der Jurytagungen und auf die Veröffentlichung der Preisträgerinnen und Preisträger noch eine Weile anhält, empfehlen wir zur Lektüre unsere neueste Publikation. Sie erklärt das Wer, Wie und Warum des Europäischen Wettbewerbs - und...

Wir stellen vor: Unsere neuen Teammitglieder!

V.l.n.r.: Johanna Höhn (Senior Projektmanagerin), Liane Dick (Praktikantin), Charlotte Heimann (Projektmanagerin), Annegret Menden (Projektleiterin), Renée Krüger (Studentische Mitarbeiterin) Mitten im Trubel von Einsendeschlüssen und den Vorbereitungen der Bundesjury...

Kreativer Endspurt und Fotoleitfaden zum Download

Die Einsendeschlüsse nahen! In Sachsen ist er schon verstrichen – alle anderen Bundesländer befinden sich auf der Zielgeraden. Bis zum 26. Januar haben Lehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler in Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen noch Zeit, Arbeiten im...