Aktuelles > Digitale Verwaltung | Unterstützung der Landesstellen

Bremen Hamburg

Digitale Verwaltung | Unterstützung der Landesstellen

Gleich zu Beginn des Jahres 2019 nimmt die Geschäftsstelle des Europäischen Wettbewerbs ihren Tourenplan wieder auf. Der Grund für die regelmäßigen Reisen durch ganz Deutschland:  Unterstützung der Landesbeauftragten mit der neuen digitalen Verwaltung des Wettbewerbs. Das erste Reiseziel führt die Projektmanagerin des Europäischen Wettbewerbs, Mareen Hirschnitz, in die Hansestadt Hamburg. Dort empfingen sie im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung die neue Landesbeauftragte Marja Vörtmann, ihre Kollegin Gaby Wakilzadeh und die Bremer Landesbeauftragte Svenja Gulbins. 

Mareen Hirschnitz tauchte mit den Anwesenden tief in die neue Verwaltungssoftware ein. Die neue Onlinedatenbank wurde von den Hanseatinnen positiv aufgenommen. Zahlreiche Funktionen unterstützen und entlasten die Landesbeauftragten bei der Verwaltung der zum Teil hohen Anmeldezahlen. Neben den Funktionen für die Landesstellen setzen sich die Anwesenden auch mit den Möglichkeiten von Lehrkräften und Schülern im System auseinander. Zur ihrer Unterstützung stehen Tutorials für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte bzw. Pädagogen zur Verfügung. Neben der technischen Zusammenarbeit wurden bei dem Treffen auch weitere Elemente der Zusammenarbeit zwischen Bundes- und Landesebene besprochen.

In den kommenden Wochen werden die Mitarbeiter der Bundesgeschäftsstelle noch häufiger in den Landesstellen zu Gast sein und die Durchführung der Landesjurys mit dem neuen Verwaltungssystem unterstützen. Am Donnerstag findet beispielsweise eine Schulung in der Brandenburger Landesstelle statt.