Aktuelles > Europas junge Visionäre | European Youth Gathering Otzenhausen

Europas junge Visionäre | European Youth Gathering Otzenhausen

„Europe, thank you for the life we are able to live“ schrieben die Schülerinnen und Schüler, die dieses Jahr am Preisträgerseminar in Otzenhausen teilnehmen durften. Ihnen bot sich die Möglichkeit, zusammen mit Preisträgerinnen und Preisträgern aus fünf verschiedenen Ländern an einem Seminar der Europäischen Akademie Otzenhausen teilzunehmen. Wie auch der diesjährige Wettbewerb stand das Seminar unter dem Motto „YOUrope – es geht um dich“. Die Schülerinnen und Schüler hatten Gelegenheit, miteinander und mit ihren Betreuern aktuelle europäische Themen zu besprechen und sich mit verschiedenen Problemen und Lösungsansätzen auseinanderzusetzen.

Die zwanzig Preisträgerinnen und Preisträger kamen dieses Jahr aus Polen, Tschechien, Griechenland, Kroatien und Deutschland. Dabei waren nicht nur Schülerinnen und Schüler, die Einzelprojekte eingereicht haben, sondern auch welche aus internationalen Teams, welche über die Plattform eTwinning am Europäischen Wettbewerb teilgenommen haben. Eine Woche lang wohnten sie zusammen in der Akademie, lernten einander kennen und konnten sich über die unterschiedlichen Kulturen, Sprachen und Perspektiven ihrer Herkunftsländer austauschen.

Im Fokus der Woche lag ein Kunstprojekt zum Thema „Unsere Botschaft an Europa“. Dabei gestalteten die Schülerinnen und Schüler eine bunte Wand aus Plexiglasscheiben. Darauf gestalteten sie Anregungen, Wünsche und Fragen zu den Themen, die sie beschäftigen: beispielsweise Migration, Umweltschutz oder europäische Werte. Ihre künstlerischen Fähigkeiten konnten die Preisträgerinnen und Preisträger zudem durch einen Kalligrafie-Workshop unter der Leitung des Kommunikationsdesigners Jan Sahner ausbauen.

Abgerundet wurde das Seminar mit einer gemeinsamen Wanderung durch den Keltenpark Otzenhausen, eine tolle Möglichkeit, die Umgebung der Akademie zu erforschen und mehr über die europäische Geschichte und Kultur zu erfahren.

Weitere Eindrücke können Sie in den folgenden Presseartikeln finden: