Aktuelles > Film ab! | Best of 68. Europäischer Wettbewerb

  • 16.06.2021

Film ab! | Best of 68. Europäischer Wettbewerb

„Künstler in ganz Europa durchbrechen Corona-Koller, Pandemie-Blues – wir haben so viele Namen für das Gefühl, einfach nur noch schreien zu wollen. Aber wir haben auch die Kreativität, die unsere Welt heilt.“

Mit ihrem eindringlichen Gedicht hat Hannah Sauchella nicht nur die Auszeichnung „Beste Arbeit Text der Sonderaufgabe“ gewonnen, sie hat damit auch auf den Punkt gebracht, was der Europäische Wettbewerb im Ausnahme-Schuljahr 2020/21 geleistet hat: Nämlich der Angst und Enge der Pandemie farbenfrohe Kreativität entgegen zu setzen.

Im neuen Best of – Film der 68. Wettbewerbsrunde sind neben Hannahs Gedicht etwa 160 Bilder, Texte, Videos und Songs von Preisträgerinnen und Preisträgern zu sehen und zu hören, in denen sie sich kreativ mit der Digitalisierung, aber auch mit ihrer Lebensrealität während der Pandemie auseinandersetzen. Eindrucksvoll zeigt der 8-minütige Film, welch hohes Problembewusstsein Kinder und Jugendlichen in Bezug auf die Digitalisierung haben, aber auch ihre grundoptimistische Haltung und ihre enorme Kreativität im Umgang damit.

Die Jüngsten haben lebenspraktische Roboter gebastelt, gemalt und gefilmt, die ihre Hausaufgaben lösen, trösten oder Corona wegsaugen. Die Älteren entwickelten futuristische Zukunftsszenarien, warnen vor Hate Speech in den sozialen Medien und vor einem gedankenlosen Onlinekonsum. „Hab ein Paket online bestellt, für wenig Geld verschmutzt man die Welt, nur mit einem Klick wird dir Plastik geschickt und du wirst noch nicht mal gefragt, ob du das willst“, rappen Borna Novakovic und Nick Ahrens in ihrem selbst produzierten Musikvideo.

Die belastende Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen während der Pandemie spricht aus vielen Kunstwerken, die im 68. Europäischen Wettbewerb eingereicht wurden. Doch die Teilnehmenden haben digitale Instrumente und die Kunst genutzt, um der Isolation und Sorge Positives entgegen zu setzen. Die Kinder und Jugendlichen, deren Arbeiten der neue Best of – Film zeigt, beweisen, dass sie trotz Krise an Europa glauben – ein ermutigendes Signal in schwierigen Zeiten!

„In dieser Situation, in der wir noch nie waren, bleiben wir stark, werden wir innovativ, über soziale Medien kreativ. Musik, Kunst und Verbundenheit: Wir spüren, wir sind Europa. Wir sind nicht allein, vernetzt sind wir trotz Distanz vereint.“ (Hannah Sauchella)

Viele weitere Schülerarbeiten werden in den kommenden Wochen auf unserer Website veröffentlicht.