Aktuelles > Mavie’s Stimme des EW | Spaß beim Lernen und beim Ausbau der eigenen Fähigkeiten

Schleswig-Holstein Stimmen des EW

Mavie’s Stimme des EW | Spaß beim Lernen und beim Ausbau der eigenen Fähigkeiten

Mavie Sommerfeld, 16 Jahre, von der Johannes-Brahms-Schule in Pinneberg (Schleswig-Holstein) hat sich mit ihrem Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr mit Selfie-Künstlern der letzten Epochen auseinandergesetzt. Ihre Umsetzung und aufwendige Ausarbeitung wurde von der Bundesjury besonders honoriert: Sie gewann die Teilnahme am Kunstseminar in Berlin, bei dem vor allem Urban Art im Mittelpunkt stand. Was Mavie davon mitnimmt und wleche handwerklichen Fähigkeiten sie dabei erlernet hat, berichtet sie uns hier in Kürze:

Ich fand das Seminar sehr interessant und inspirierend, da ich viel Neues über Street Art gelernt habe. Zwar hatte ich schon eine gewisse Ahnung, was das so ungefähr ist, habe mich aber nie genauer damit beschäftigt und jetzt schon das eine oder andere Street-Art-Werk bei mir zuhause wiedererkannt. Außerdem verstehe ich viel mehr die Absichten und die Szene, die dahinter steckt. Auch das Urban Sketching, was ich noch nie so gemacht habe, fand ich sehr spannend, da man eben nicht nur seine Umgebung zeichnet, sondern diese auch wahrnimmt und Geschichten zu seinen Zeichnungen erzählen und (mit-)teilen kann. Und nebenbei konnte ich auch Berlin kennen lernen.

Der Bau meines Geocaches hat mir ebenfalls viel Spaß bereitet. So habe ich zu dem Thema ,,Denkmal“ eine kleine Schatztruhe mit dem Motto ,,Denk mal, wie groß unsere Welt ist“ gestaltet und den Finder des Geocaches dazu animiert, etwas Wissenswertes auf einen kleinen Zettel zu schreiben und in die Kiste zu legen. In dieser Kiste, welche ich mit Postkarten und meinen eigenen Zeichnungen beklebt habe, wird also über die Zeit Wissen gesammelt und mit jedem neuen Finder geteilt.

Liebe Grüße,
Mavie

Mavie Ann-Kathrin Sommerfeld

 

Weitere Erfahrungsberichte findet ihr in unserer Rubrik „Erlebnisberichte“. Ihr möchtet auch erzählen, wie ihr euren Wettbewerbsbeitrag erstellt habt oder was ihr dank des Europäischen Wettbewerbs erlebt habt? Schreibt an team@ew2018.de