Aktuelles > Wir gratulieren | Ausgezeichnete eTwinning-Projekte

Wir gratulieren | Ausgezeichnete eTwinning-Projekte

Und weiter geht es mit den Glückwünschen! Wir freuen uns sehr, heute die erfolgreichen Gewinnerprojekte aus unserem eTwinning-Zweig vorstellen zu dürfen: Gleich 22 der insgesamt 31 eingereichten Projekte zum Europäischen Kulturerbejahr können sich über einen Preis freuen!

Ihnen winken Wertgutscheine zwischen 200 und 600 Euro, die sie mit ihren Projektpartnern teilen. Welche Projekte welche Preise gewonnen haben, stellt diese Übersicht zusammen. Während im letzten Jahr 18 Projekte eingereicht wurden, sind es in diesem Jahr bereits 31 eTwinning-Projekte. Insgesamt setzten sich 2.391 Schüler von 103 Schulen aus 25 Staaten mit dem Thema „Denk mal – Worauf baut Europa?“ auseinander und nahmen am Europäischen Wettbewerb teil. Damit haben sich die Teilnahmezahlen gegenüber dem Vorjahr um 66,7 % erhöht. Dies spiegelte sich in fast allen Modulen wieder.

Aus folgenden Bundesländern wurden eTwinning-Projekte eingereicht und ausgezeichnet:

 

 

 

 

 

Die Beiträge der Schülerinnen und Schüler waren gewohnt vielfältig und kreativ: Neben der wechselseitigen Zustellung von Feiertagsgrüßen via (e-)Postkarten oder dem Erlebnisaustausch von Schlossbesichtigungen, wurden auch interaktive Timelines in den Sozialen Medien erstellt, 360-Grad-Videos gedreht und Online-Magazine erstellt. Die eindrucksvollen Beiträge der Kinder und Jugendlichen verdeutlichen: Europa baut auf seiner jungen Generation. Sie sind kritische, aber überzeugte Europäerinnen und Europäer und sie haben tolle Ideen für das Leben in der europäischen Gemeinschaft.

Als besonders beliebte Aufgaben erwiesen sich die Themen:

  • Abenteuer in Schlössern, Burgen und Gotteshäusern (2-1)
  • Vergiss mein nicht (3-1)
  • Freundschaft im Wettstreit (Sondermodul)  sowie
  • Deine europäische Stadt – Du bist der Baumeister! (1-2)

Seit rund zehn Jahren bietet eTwinning Schulen die Möglichkeit, auf internationaler Ebene mit Partnerschulen aus rund 40 Ländern  zusammenzuarbeiten und gemeinsame Projekte in einer geschützten Online-Plattform – dem sogenannten „Twin-Space“ – zu entwickeln. Seit 2014 können auch beim Europäischen Wettbewerb eTwinning-Beiträge eingereicht werden. Dabei können bis zu fünf Projektpartner aus ganz Europa teilnehmen; den Beitrag einreichen darf wiederum ausschließlich die teilnehmende deutsche Schule.

Weitere Informationen zu den ausgezeichneten Projekten