Aktuelles > Sachsen-Anhalt | Kunstwettbewerb zu Europa immer beliebter

  • 01.10.2018
Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt | Kunstwettbewerb zu Europa immer beliebter

Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch hat am Mittwoch, 19. September 2018, die Landessieger des 65. Europäischen Wettbewerbs ausgezeichnet. Unter dem Motto „Denk Mal – worauf baut Europa?“ beteiligten sich 2 340 Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schulformen an dem Wettbewerb. Das waren 31 Prozent mehr als noch im Vorjahr, freuten sich die Organisatoren in Sachsen-Anhalt. 109 Schülerinnen und Schüler von 13 Schulen aus Sachsen-Anhalt schafften es bis auf die Bundesebene und konnten dort 21 Preise erringen.

Egal ob Gemälde, Trickfilm, Plakatserie, Comic oder Hip-Hop-Video – der Kreativität der Schülerinnen und Schüler waren auch im vergangenen Schuljahr keine Grenzen gesetzt. Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch zeigte sich stolz über die Mädchen und Jungen, die kritisch auf die Dinge schauten. „In den Arbeiten steckt so viel Herzblut, man erkennt, dass hier mächtig Lust auf Europa geweckt wurde.“ Es sei gut, über den eigenen Tellerrand zu schauen.

Die Landesbeauftragte des Europäischen Wettbewerbs für Sachsen-Anhalt, Heike Masser, erklärte, der Wettbewerb habe sich durch einen erneuten Teilnehmerrekord ausgezeichnet. „Wir zeichnen heute Kunstwerke von jungen Menschen aus, die die Welt entdecken wollen und sie als Weltverbesserer hoffentlich auch retten!“

8. Schülerkunstwettbewerb ebenfalls erfolgreich

Neben den Preisträgern im Europäischen Wettbewerb ehrte Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch auch die Gewinner des 8. Schülerkunstwettbewerbs Sachsen-Anhalt. Er unterstützt die künstlerische und inhaltliche Auseinandersetzung mit kleinen und großen gesellschaftlichen Ereignissen aus dem Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler. Themen waren in diesem Jahr beispielsweise „Stadt, Land, Fluss: Mit Feininger durch Sachsen-Anhalt“ oder „Zwischen Ringelnatz und Morgenstern – Gedichte werden zu Bildern verarbeitet“.

Neuer Wettbewerb in den Startlöchern

Und wie heißt es so schön: „Nach dem Wettbewerb, ist vor dem Wettbewerb.“ Unter dem Motto „YOUrope – es geht um dich!“ können sich Lehrer und Schüler schon heute über den 66. Europäischen Wettbewerb informieren. Passend zu den im nächsten Jahr stattfindenden Europawahlen und dem anstehenden Brexit sind die Schüler eingeladen, sich aktiv und kritisch mit der Zukunft Europas auseinanderzusetzen.

Zur Nachricht auf der Seite des Landtages von Sachsen-Anhalt

Text: Landtag Sachsen-Anhalt