Aktuelles > Stimme des EW | Tim gibt Einblick ins Slammen

Nordrhein-Westfalen Stimmen des EW

Stimme des EW | Tim gibt Einblick ins Slammen

Die vier 17-Jährigen Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums in Wuppertal, Torben Bertram, Simon Essig, Tim Robin Schoger und Dominik vom Dorp, haben sich beim 65. Europäischen Wettbewerb, mit dem Thema „Vielfalt macht stark“ beschäftigt. Ihren Fokus haben sie dabei auf die Vielfalt der Möglichkeiten gelegt, die die EU mit offenen Grenzen für die junge Generation bietet: Von Portugal ins Baltikum, in Polen Fallschirmspringen, Tschechisch lernen oder doch eher mit der Freundin nach Paris oder einfach Surfen in Zypern? „Solange die EU zusammenhält“ liegt ihren ein ganzer Kontinent offen. Doch was sollen sie am Ende machen? In ihrem Poetry Slam, setzten sich sowohl kritisch als auch wertschätzend mit der Vielzahl der Möglichkeiten auseinander. Tim erzählt uns, wie sie auf die Idee gekommen und bei der Entwicklung vorgegangen sind:

Foto: Tim Schoger

Von Anfang an wollten wir einen Slam-Beitrag schreiben – schlichtweg weil wir das am spaßigsten fanden – und haben uns das Thema Vielfalt ausgesucht, weil uns das Thema persönlich am meisten betraf und wir dazu gut schreiben konnten. Als das Thema des Slams schließlich feststand, haben wir uns im Geschichte-Zusatzkurs mit Salzstangen und Brotsticks zusammengesetzt und solange coole Sätze aneinandergereiht bis uns das Ergebnis gefiel. Das Ganze hat viel Spaß gemacht. Einen Tag vor Abgabeschluss haben wir den Slam dann gedreht und den ersten Take abgeschickt.

Fun Fact: auf dem Film bin ich nur bis zum Mund zu sehn. Wir fanden, das sieht gut und künstlerisch aus und haben es so gelassen.

 

Schoger & Vom Dorp & Essig & Bertram

 

Ihr möchtet auch erzählen, wie ihr euren Wettbewerbsbeitrag erstellt habt oder was ihr dank des Europäischen Wettbewerbs erlebt habt? Schreibt an team@ew2018.de! Hier findet ihr alle „Stimmen des EW“.