Aktuelles > Stimme des EW | Auf die Plätze, fertig, Netzwerken!

Hessen Stimmen des EW

Stimme des EW | Auf die Plätze, fertig, Netzwerken!

Die 16-jährige Emily Wiebers von der Humboldtschule in Bad Homburg (Hessen) hat beim 65. Europäischen Wettbewerb mit ihrem Beitrag eine Preisträgerreise auf Einladung des Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble gewonnen und war darüber hinaus zum Tage der Talente eingeladen. Was sie dabei erlebt und davon mitgenommen hat, fasst sie hier für uns zusammen:

Durch die Teilnahme am Europäischen Wettbewerb habe ich meinen Horizont in vielerlei Hinsicht erweitern können.

Beim Entwickeln meines Beitrags ist mir die dringende Notwendigkeit einer kritischen Auseinandersetzung mit sozialen Medien aufgefallen. Sie beeinflussen nicht nur die Jugend, sondern alle kommenden Generationen. Das Gesellschaftsbild wird sich in relativ kurzer Zeit noch viel wandeln und es ist unsere Aufgabe, die Richtung zu bestimmen.

Durch die Reise nach Berlin zum Bundestag und zum Tag der Talente habe ich unglaubliche Erfahrungen gesammelt. Einerseits konnte ich mein Verständnis über die deutsche Geschichte und die Rolle Europas vertiefen, andererseits lernte ich die talentiertesten und interessantesten Menschen kennen.

Naturwissenschaftler, Umweltschützer, Musiker, Künstler und Autoren; das gesamte Spektrum war beim Tag der Talente vertreten. Im Rahmen des Programms wurde es uns ermöglicht, uns über verschiedene aktuelle Themen, sowie unsere Wettbewerbsbeiträge auszutauschen.

Auf dem Weg nach Berlin war ich von Freude erfüllt. Über die sieben Tage in Berlin verlor ich die Aufregung nicht, denn das Programm war so vielfältig, dass man jeden Tag neue Sachen lernen konnte und sich auch jeden Tag mit unterschiedlichen Menschen austauschen konnte. Es war auch interessant zu beobachten, wie viele Schnittmengen die verschiedenen Preisträger hatten; am Ende des Abends sprachen sogar die Physiker in Reimen.

Es lässt sich also festhalten, dass alle Teilnehmer wahnsinnig aufgeschlossen waren und man sich sowohl persönlich, als auch in einer Gruppe entfalten konnte. Die Zeit verging schlussendlich schnell, doch mir wurde klar, dass das nicht das Ende ist; vielmehr ist das der Anfang. So viele Chancen und Möglichkeiten liegen noch vor uns allen…  Aus der Teilnahme am Europäischen Wettbewerb ist also einiges entstanden, beispielsweise Kontakte zu anderen begabten Jugendlichen aus ganz Deutschland und eine etwas klarere Perspektive für meine Zukunft.

Emily Wiebers

 

Weitere Erfahrungsberichte findet ihr in unserer Rubrik „Erlebnisberichte“. Ihr möchtet auch erzählen, wie ihr euren Wettbewerbsbeitrag erstellt habt oder was ihr dank des Europäischen Wettbewerbs erlebt habt? Schreibt an team@ew2018.de