Aktuelles > Tag der Talente 2018

  • 04.10.2018

Tag der Talente 2018

Unvergessliche Momente bescherte der Tag der Talente 2018 nicht nur den eingeladenen Schülerinnen und Schülern, sondern auch den anwesenden Politiker/-innen und Bildungsakteuren. Warum unvergesslich? Weil es eine seltene und beeindruckende Erfahrung ist, 300 der größten Talente bundesweiter Schülerwettbewerbe gemeinsam zu erleben. So unterschiedlich wie die Wettbewerbe sind auch deren Talente: Jungforscher/-innen experimentieren mit Recycling von Weltraumschrott, jugendliche Dichterinnen tragen zeitgenössische Poesie vor, Nachwuchsunternehmer präsentieren ihr Start-Up-Konzept: Krankenwagenliegen, die besser gefedert und somit schonender für die Patienten sind.

Besonders berührte jedoch der Bühnenauftritt von Anna und Sarah Schubert, Ajana Windisch und Antonia Behr. Die vier 12-jährigen Schülerinnen vom Gymnasium Plochingen waren die jüngsten Talente bei der medienwirksamen Veranstaltung. Souverän performten sie ihren selbst komponierten Song „Tritt ins Licht“, ein musikalisches Plädoyer für die Integration von Geflüchteten in Europa, für das sie die Auszeichnung „beste Arbeit Medien der Aufgabe“ erhalten hatten. Das Ohrwurm-verdächtige Lied und der anrührende Text sorgten für Gänsehaut unter den 300 Zuschauerinnen und Zuschauern.

Mit der festlichen Abendveranstaltung wurde am 22.09.2018 im Berliner Café Moskau der Startschuss für den Tag der Talente 2018 gegeben. Die zweitägige Verastaltung richtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung jährlich für 300 der talentiertesten Preisträger/-innen bundesweiter Schülerwettbewerbe aus. Die Jugendlichen bekommen ein abwechslungsreiches Programm aus Spaß und Unterhaltung, Stadtbesichtigung und anspruchsvollen Workshops (von Programmierung über Journalismus bis hin zu Theater) geboten. Die Abende im stylisch dekorierten Café Moskau boten mit Buffet, Infoständen zu Karriere und Förderungen sowie Disco reichlich Möglichkeiten, sich gegenseitig kennzulernen und neue Inspirationen für die eigene Weiterentwicklung zu finden.

Am Montagvormittag lud die Bildungsministerin Anja Karliczek dann in ihr Haus zum feierlichen Abschluss des Tag der Talente 2018. Nicht nur sie, auch Bundestagspräsident Schäuble nahmen an der Veranstaltung teil und nutzten die Chance zum intensiven Austausch mit Deutschlands Nachwuchstalenten. Schäuble hielt eine kluge Festrede, in der er den Jugendlichen eindringlich nahelegte, sich demokatisch zu engagieren. Diese nutzten die Chance sogleich und stellten den beiden Politikern hartnäckig unbequeme Fragen. Im Foyer des BMBF gab es dann ein buntes, lebendiges und etwas chaotisches Abschiedsfoto – ein passendes Sinnbild für zwei aufregende, inspirierende Tage, die wohl so schnell niemand von den Teilnehmenden vergessen wird.

Weitere Teilnehmende des Europäischen Wettbewerbs: