Aktuelles > Vanessa’s Stimme des EW | Sprachliche Vielfalt Europas auf einen Blick

Niedersachsen Stimmen des EW

Vanessa’s Stimme des EW | Sprachliche Vielfalt Europas auf einen Blick

Vanessa Schlei von dem Humboldt-Gymnasium in Bad Pyrmont, Niedersachsen, hat sich in der vergangenen Wettbewerbsrunde mit dem Thema „Das geschriebene Wort“ beschäftigt. Ein Zitat von Helmut Kohl (s.u.) brachte die 16-Jährige auf die Idee, ein Plakat zu gestalten, auf dem jedes einzelne Wort des Zitats in einer anderen Sprache geschrieben ist. Verziert wurden die Wörter mit den dazugehörigen Flaggen. Lest selbst, was sie sich mit ihrem Beitrag zum 65. Europäischen Wettbewerb gedacht hat:

„Die Grundlage meiner gestalterischen Arbeit war ein Zitat von Helmut Kohl: „Wir wollen ein friedfertiges Europa schaffen. Ein Europa, das stark genug ist, den Frieden auf unserem Kontinent zu sichern, kann auch einen aktiven Beitrag zum Frieden der Welt leisten.“, sagte er 1979 und legte mir damit den Grundstein. Dieses Zitat habe ich in einige europäische Sprachen übersetzt, jeweils ein Wort. Die Sprachen habe ich frei gewählt, von Ländern der EU oder auch von Ländern, die rein geografisch in Europa liegen. Dann habe ich mich informiert, auf welche Art und Weisen Aufzeichnungen [von Kohl’s Rede] gemacht worden sind. Deswegen habe ich eine Wachstafel, eine Tontafel, eine Schreibmaschine, einen Griffel, einen Wachssiegel, einen Bleistift und eine Feder mit Tinte auf mein Bild gebracht. Zudem habe ich, neben der Europaflagge, „Europa“ in Kalligraphie geschrieben, weil es früher und auch heute eine Art der Schönschrift ist. Zur Erkennung, in welcher Sprache die Wörter geschrieben sind, habe ich zum Abschluss die Wörter passend in der Flagge des Landes, in welchem sie gesprochen wird, angemalt.“

Vanessa Schlei

Ihr möchtet auch erzählen, wie ihr euren Wettbewerbsbeitrag erstellt habt oder was ihr dank des Europäischen Wettbewerbs erlebt habt? Schreibt an team@ew2019.de! Hier findet ihr alle „Stimmen des EW“.