Mehr

Latest news: Los geht's! Anmeldung für den 68. Europäischen Wettbewerb ist freigeschaltet!

Nadia Ajeli-Kargar

2020 4-2 Das gemeinsame Haus Europa

Das „Europahaus“ der Zukunft muss neu gestaltet werden. Welchen zukünftigen Ansprüchen (z.B. Inklusion, Integration, Ökologie, Frieden und Miteinander …) müssen Politik und Architektur gerecht werden? Gestalte einen Entwurf.

Nadia Ajeli-Kargar, 18 Jahre

Kaspar-Zeuß-Gymnasium Kronach

Die runden, fast Wellenförmigen 5 „Röhren“, die sich wie ein Stern in 5 verschiedene Richtungen ausbreiten stehen einerseits für die Aufnahmebereitschaft Europas verschiedener Länder aus „verschiedenen Richtungen“, andererseits repräsentieren sie einen Stern, der auch auf der Flagge vertreten ist. Absichtlich wurde ein von Außen offen scheinendes und nicht in sich verschlossenes Gebäude konstruiert, da Europa ebenso für Offenheit und Toleranz steht. Das Glashaus mit dem sich darauf befindenen Garten verdeutlicht den Bezug zum Klima und zur Natur.


 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe