N.N., 13 Jahre

Werkreal- und Realschule Markdorf

“Verschmelzung von Märchenfiguren aus verschiedenen Ländern zu einer Gesamtskulptur. So wie auch Europa aus verschiedenen Ländern besteht. Die Hexe Baba Yaga aus Russland ist auf der bösen Seite des Gesichtes zu sehen. Rotkäppchen ursprünglich aus Frankreich ist durch die rote Mütze dargestellt. Der Wolf, durch den Wolfsschwanz zu erkennen aus dem Märchen “Der Wolf und die sieben Geißlein” stammt Ursprünglich aus dem Elsaß. Aus Polen kommt das Märchen “Die Prinzessin und die zertanzten Schuhe”, dieses Märchen ist durch die schöne Gesichtshälfte dargestellt. Tschechien ist durch Aschenputtel vertreten, die einerseits das Ballkleid trägt und andererseits das schäbige Tuch um die Schultern hat. Der Gänseflügel stellt das Märchen “Hans im Glück” aus Deutschland dar. Das Albanische Märchen “Das Mädchen mit der Ziege” wird durch die zwei Ziegenbeine dargestellt. Außerdem steht die Krone auf dem Kopf der Skulptur für das Märchen “Schneewittchen” welches aus dem Norddeutschen stammt.”