Mehr

Neue Datenschutzgrundverordnung: Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter „Europa in der Schule“ erneut!

Oliver Vazquez Feiler

2018: 4-1 Vom Hofmaler zum „Selfie“

Die Selbstdarstellung, die nicht selten auch zur Selbstinszenierung wird, hat sich in den vergangenen Jahrhunderten deutlich verändert. Untersuchen Sie, inwiefern die heutige Kultur der Selbstinszenierung die europäische Gesellschaft verändert und erkunden Sie verschiedene Formen der Selbstdarstellung in Vergangenheit und Gegenwart.


Oliver Vazquez Feiler, 20 Jahre
Gustav-von-Schlör-Schule, Weiden

Beste Arbeit in der Kategorie Bild

Kommentar der Bundesjury:
Der Schüler präsentiert ein Diptychon in jeweils bildpräsentem DIN-A2-Format. Er, in authentischer Selbstportrait-Inszenierung, einerseits in Hofmaler-Manier mit Hut und Pinsel und andererseits mit herunterlau-fendem Honig, um die Sensationsgier der Selfie-Kultur zu befriedigen. Die Spiegel im Hintergrund der Komposition unterstützen zudem die große Zeitspanne. Der Klassische Goldrahmen, die nachdenkliche Pose und die Lichtführung weisen auf die Tradition der Portraitkunst, wäh-rend das Kameraobjektiv rechts die unausweichliche Frontalität, die Zunge nach Honig leckend die Gegenwart abbildet. Der Betrachter wird von der brillanten Acryltechnik verführt, wobei vor allem das Inkarnat, die Stofflichkeit des Pinsels und des fließenden Honigs beeindrucken.
Zurückhaltende Farbigkeit mit feinsten Nuancen zeugt von einem großen malerischen Talent.


 

Weitere Arbeiten derselben Aufgabe